Ca­fé Blá – Nor­dic Cof­fee Cul­tu­re in der Au

In München - - LOKALES - Pe­ter Trisch­ber­ger

Nix mehr Birn­baum: „Dr­unt in der grü­nen Au, steht ein Ca­fé schön blau, juh­hee“muss es hier jetzt seit den ers­ten hun­dert Ta­gen „Ca­fé Blá“wohl hei­ßen. „Blá“ist der is­län­di­sche Na­me für die Far­be Blau, die in dem klei­nen In­sel­staat im ho­hen Nor­den als Far­be des Ver­trau­ens gilt. Kein Wun­der al­so, dass die halb is­län­di­sche, halb fran­zö­si­sche Ca­fé-Be­trei­be­rin Ste­pha­nie Bjar­na­son ih­re klei­ne Lo­ca­ti­on in der Li­li­en­stras­se „schön blau“ge­stal­tet hat. Hier ist jetzt die fei­ne is­län­di­sche Kaf­fee­kul­tur in Mün­chen an­ge­kom­men: mit hand­ge­brüh­tem Boh­nen­kaf­fee (die Boh­nen wer­den nach ei­ner ei­ge­nen Re­zep­tur spe­zi­ell für das Cafè bei „Vits“ge­rös­tet), dem be­rühm­ten Jo­ghurt-Ku­chen „Skyr“, echt is­län­disch-en Zimt­schne­cken, haus­ge­mach­ten Waf­feln mit Lachs und hand­werk­lich her­ge­stell­ter „Om­nom“-Scho­ko­la­de aus der is­län­di­schen Haupt­stadt Reyk­ja­vik. Die nor­di­schen Spe­zia­li­tä­ten sind nicht ganz bil­lig, aber köst­lich – und das gan­ze Ca­fé auch Dank der freund­li­chen und stets gut­ge­laun­ten Be­sit­ze­rin ein ge­müt­li­cher Platz mit Herz und Ni­veau. Ca­fé Blá Li­li­en­stra­ße 34, 81669 Mün­chen-Au Mi, Do, Fr: 9.00 – 18.00, Sa: 09.30 – 18.00, So: 09.00 – 17.30 Uhr, www.ca­fe­b­la.de

Ori­gi­nal Is­län­di­scher Ca­fé-Pin­gu­in

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.