NEU IM VOR­VER­KAUF

In München - - CONCERTS -

Ge­halt­vol­ler, mitt­ler­wei­le im Main­stream an­ge­kom­me­ner, Sou­thern-Gi­tar­ren­rock der al­ler bes­ten Sor­te: Kings Of Le­on (14.6. Olym­pia­hal­le) +++ All­täg­li­che HipHop-An­ar­chie: Die An­ti­lo­pen Gang ge­ben ei­ne Zu­satz­show (22.12. Muf­f­at­hal­le) +++ Das PULS Open Air 2017 nimmt wei­ter Gestalt an: Bil­der­buch, Hon­ne, deP­res­no, Mal­ky, Fil Bo Ri­va u.v.a. (8.-10.6. Schloss Kal­ten­berg) +++ Die is­län­di­sche Sin­ger/Song­wri­te­rin Sig­ur­laug Gís­la­dót­tir aka Mr. Sil­la kennt man von ih­rer Zu­sam­men­ar­beit mit Künst­lern wie Múm, Snor­ri Hel­gas­son, Mice Pa­ra­de and Low Ro­ar (22.4. Mil­la) +++ Grand­sei­gneur des Düs­ter­pop: Nick Ca­ve & The Bad Seeds (2.11. Ze­nith) +++ Die aus­tra­li­sche Pop­sän­ge­rin Na­ta­lie Im­bruglia prä­sen­tiert ih­re ei­ge­nen Hits („Torn“) und Co­ver­ver­sio­nen von Tom Pet­ty, Da­mi­en Rice, Cat Ste­vens u.a. aus ih­rem ak­tu­el­len Al­bum „Ma­le“(4.5. Frei­heiz) +++ Emp­fin­da­mer Sin­ger/Song­wri­ter mit ein­dring­li­chen, tief emp­fun­de­nen, über­wie­gend akus­tisch dar­ge­bo­te­nen Songs, schram­men­den Bass­li­ni­en, und ei­ner ein­ma­lig sanf­ten, zu­wei­len sehr sou­li­gen Stim­me: Fink (19.10. Muf­f­at­hal­le) +++ We­gen gro­ßer Nach­fra­ge: Till Brön­ner gibt ei­ne Zu­satz­show (21.10. Phil­har­mo­nie) +++ Über­wie­gend sphä­risch-ver­träum­ter manch­mal auch rum­pe­lig-ro­cki­ger im­mer aber, zu­min­dest dann, wenn man Spie­gel On­line glaubt, ei­ne „neue Di­men­si­on des Deutsch­pop“: Li­sa Who (2.3. Un­ter Deck) +++ Fa­mi­li­en­un­ter­neh­men mit Wumms: Phil Camp­bell & The Bas­tard Sons feat. dem ehe­ma­li­gen Motörhead-Gi­tar­ris­ten, der hier mit sei­nen Söh­nen ei­ne neue Band for­miert hat (18.3. Strom) +++ Me­tal­li­cHard­core-Dou­ble-Fea­tu­re der Son­der­klas­se: Hate­breed und Dy­ing Fe­tus (20.4. Back­stage) +++ In­die­pop aus Schwe­den: Jens Lek­man (29.4. Fei­er­werk) +++ Die iri­sche Sin­ger/Song­wri­te­rin ging Li­sa Han­ni­gan letz­tens als Sup­port von Ag­nes Obel im Dampf­ge­plau­der acht­lo­ser Kon­zert­schwät­zer un­ter. Da­bei ist die Frau ei­ne Wucht­und ihr hin­rei­ßen­der Folk­pop ein Kon­zert­er­eig­nis der ganz be­son­de­ren Art (24.4. Frei­heiz) +++ „The Mas­ters of Vo­ca­le­se“: The Man­hat­tan Trans­fer (5.4. Prinz­re­gen­ten­thea­ter) +++ Die Reg­gae-Dan­ce­hall-HipHop-Meis­ter aus Ber­lin stel­len die Songs ih­res neu­en Al­bums und ih­re größ­ten Hits auf die Büh­ne: Cul­cha Can­de­la (3.10. Muf­f­at­hal­le) +++ Eben­so mo­nu­men­ta­ler wie ex­pe­ri­men­tier­freu­di­ger Me­tal-Pro­gRock aus Long Is­land: Dream Thea­ter (9.5. Ze­nith) +++ Cross­over von Pop, HipHop, Bal­kan­beats, Funk und Klas­sik: Don­ner­bal­kan meets Aba­coOrches­ter (10. + 11.3. Carl-Orf­fSaal) +++ Span­nen­de Sym­pho­nicMe­tal-Com­bo aus Mann­heim: Bey­ond The Black (11.12. Back­stage) +++ In­die-Pop meets Avant­gar­deRock: Phil­lip Boa And The Voo­doo­club blei­ben sich und ih­ren Fans auch nach 30 Jah­ren treu (4.3. Strom) +++ Die schwe­di­schen Meis­ter des Ok­kult-Rock brin­gen ihr ak­tu­el­les Büh­nen­ri­tu­al „Popestar“zu Ge­hör: Ghost (23.4. Kes­sel­haus) +++ Die Cross­over-Jungs aus New Jer­sey mi­schen nach wie vor HipHop mit Me­tal und Hard­corePunk: Dog Eat Dog (11.4. Back­stage) +++ Gei­ge meets Elec­tro, Gar­rett meets Hot Chip und so ge­hört trifft dann auch Klas­sik auf Wa­vePop: I’m Not A Band (25.5. Am­pe­re) +++ Das passt: Band­chef Til­man Ross­my und Die Re­gie­rung kom­men mit ei­nem neu­en Al­bum um die Ecke ge­bo­gen, wel­ches, wie selbst­ver­ständ­lich, auf Staats­akt ver­öf­fent­licht wird (21.4. Un­ter Deck) +++ A tribute to the world grea­test En­ter­tai­ner: Si­na­tra& Fri­ends (7.-10.4. Prinz­re­gen­ten­thea­ter) +++ Die bos­ni­sche Bil­lie Ho­li­day: Ami­ra Me­dun­ja­nin Trio (28.4. Carl-Orff-Saal) +++ Tan­go meets Cu­ba: Klazz Bro­thers & Cu­ba Per­cus­sion (24.4. Prinz­re­gen­ten­thea­ter) +++ Lei­den­schaft­lich, jung und an­ders sind die Chan­son-In­ter­pre­ta­tio­nen des Sän­gers, Tän­zers und Schau­spie­lers aus Ge­or­gi­en: Vla­di­mir Kor­neev (6.4. Deut­sches Thea­ter) +++ Es gibt wie­der Kar­ten: Das Wie­ner Elec­tro­ni­caDuo HVOB wur­de hoch ver­legt (30.4. Back­stage) +++ Be­zeich­nen ih­re Mu­sik selbst als: Ro­man­tic-Am­bi­ent-Grun­geAl­ter­na­ti­ve-Rock: Mo­na (20.3. Fei­er­werk) +++ „Turn on the bright lights 2017“–Die smar­ten New Yor­ker Pos­tPunk-Wa­ver In­ter­pol keh­ren zu­rück (16.8. Muf­f­at­hal­le) +++ In Ber­lin le­ben­de Aus­tra­li­er-Com­bo, die ge­pfleg­ten Old­school-Dis­ko-Sound mit coo­len Jaz­zAus­flü­gen mischt und dem Gan­zen ei­nen Touch Slow-Funk bei­mischt: Par­cels (31.3. Fei­er­werk) +++ Die Wa­ve-Pop­per aus Ham­burg chan­gie­ren nach wie vor zwi­schen bri­ti­schem Mu­sik­ver­ständ­nis und deut­schen Tex­ten: Fo­tos (25.4. Strom)

KINGS OF LE­ON

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.