An­ti-Flag

In München - - FRISCH GEPRESST -

Ame­ri­can Fall

(Spi­ne­farm)

Sän­ger Jus­tin „Sa­ne“Gee­ver und sei­ne An­ti-Flag ha­ben die­ser Ta­ge al­le Hän­de voll zu tun. Die en­ga­gier­ten Po­lit-Punks aus Pitts­burgh sind in ih­rer zu­se­hends ver­ro­hen­den und ver­wahr­lo­sen­den Hei­mat, für je­ne die noch nicht völ­lig ver­blö­det sind, so­wohl Sprach­rohr wie auch Hoff­nungs­schim­mer. Da­bei se­hen sie sich als wah­re Pa­trio­ten des ak­ti­ven Wi­der­stands. Je­ne al­so, die nicht nur dem Sys­tem und der Eli­te die Stirn bie­ten, son­dern sich auch mit al­ler Ve­he­menz dem all­täg­li­chen Ras­sis­mus, Neo-Fa­schis­mus und dem Rechts­po­pu­lis­mus in den Weg stel­len. Ihr An­spruch ist es, mit mu­si­ka­li­schen Mit­teln und ih­rer da­durch ent­stan­de­nen Po­pu­la­ri­tät, In­sti­tu­tio­nen wie Gre­en­peace und Am­nes­ty In­ter­na­tio­nal aber auch Be­we­gun­gen wie Oc­cu­py To­ge­ther Auf­merk­sam­keit und Ge­hör zu ver­schaf­fen. Die Mu­sik ist da­bei über­aus har­mo­nie­süch­tig, hym­nisch und mit­rei­ßend, wo­hin­ge­gen die Tex­te nicht nur an­kla­gen, son­dern ins­ge­heim gren­zen­lo­se So­li­da­ri­tät ein­for­dern um so mit den Mil­li­ar­den von Gleich­ge­sinn­ten die nö­ti­gen Ve­rän­de­run­gen zu er­lan­gen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.