Din­ner with Gershwin

In München - - THEATER & KABARETT -

Am 25. Ja­nu­ar in der Dreh­lei­er

Vom Obatzd`n bis zum Böffla­mot, vom Rösch­ti bis zum Mischt­chrat­z­er­li oder vi­el­leicht doch ein Stro­ga­n­off? Das wird dem Pu­bli­kum in die­ser ver­rückt-mu­si­ka­li­schen Ko­mö­die der Show­stop­pers Pro­duc­tion München na­mens „Din­ner with Gershwin oder doch nur Pa­latschin­ken im Drei­vier­tel­takt“ser­viert. Franzl Bö­sen­böck, ein nicht wirk­lich gut ge­buch­ter Sän­ger, ver­sucht als Ober in dem her­un­ter­ge­kom­me­nen Beisl „Zum hei­ßen Stö­ßel“in Wi­en Fa­vo­ri­ten bis zum nächs­ten En­ga­ge­ment zu über­le­ben. Da­mit sei­ne Stim­me nicht ganz an Glanz ver­liert, singt er zwi­schen­durch von sau­rem Lün­gerl und al­ten Kas­no­ckerln und auch hin und wie­der ein Lied auf der klei­nen Büh­ne ne­ben den Be­dürf­nis­räu­men. Ein lust­vol­les Spiel für sie­ben Per­so­nen, ge­spielt von zwei sin­gen­den Schau­spie­lern und ei­nem Pi­a­nör.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.