NEU IM VOR­VER­KAUF

In München - - NEU IM VORVERKAUF -

Ein­zig­ar­ti­ge Klang­wel­ten auf Ob­jek­ten un­ter­schied­lichs­ten Ur­sprungs, Tö­ne jen­seits der Schmerz­gren­ze, ei­ne Schön­heit der Dis­so­nanz und ei­ne spe­zi­el­le Poe­sie: Ein­stür­zen­de Neu­bau­ten (8.9. Phil­har­mo­nie) +++ Ne­ri­na Pal­lot ver­bin­det non­cha­lant Klas­sik, Pop, Sin­ger/Song­wri­ter und Soul. Be­ein­flusst ist sie da­bei von Künst­le­rin­nen wie Ka­te Bush, Jo­ni Mit­chell und To­ri Amos (27.4. Mil­la) +++ Aus­tra­li­ens neu­es­te Pro­gres­si­ve-Me­tal-Hoff­nung zwi­schen Ex­tre­me, De­ath, Black, Thrash und Me­lo­dic bis hin zu klas­si­schen Jazz-, Avant­gar­de- und Fla­men­co-Ein­flüs­sen: Ne Ob­li­vis­ca­ris (4.4. Back­s­tage) +++ Gibt ein paar Zu­ga­ben im Rah­men ih­rer „Akus­tik-Tour“: Ale­xa Fe­ser (23.4. Muf­f­at­hal­le) +++ Die deut­sche Pop­sän­ge­rin und Wel­ten­bumm­le­rin Ali­ce Mer­ton grün­de­te ihr ei­ge­nes La­bel und wur­de dank ih­res Hits „No Roots“in­ter­na­tio­nal be­kannt (26.2. Frei­heiz) +++ Kna­ckig-hemds­ärm­li­ge Rock­mu­sik mit der aus­tra­lisch-ame­ri­ka­ni­schen Spiel­ver­ei­ni­gung aus Sydney und Los An­ge­les: The De­ad Dai­sies (26.4. Back­s­tage) +++ Auf der Büh­ne ver­wan­delt sich die aus­drucks­star­ke Sän­ge­rin und Kom­po­nis­tin Flo­ra Fish­bach in ei­ne cha­ris­ma­ti­sche und an­dro­gy­ne Fi­gur, ei­ne Pop-Per­so­na zwi­schen Ka­te Bush und Ian Cur­tis (5.3. Mil­la) +++ Re­lease Show: Die Münch­ner Rap­pe­rin mit den tür­ki­schen Wur­zeln Ebow stellt ihr neu­es Al­bum „Kom­ple­xi­tät“ vor (18.1. Volks­thea­ter) +++ 1 A Qu­et­schen-Folk­pop aus Ös­ter­reich: Gra­na­da (11.12. Muf­f­at­hal­le) +++ Auf der bri­ti­schen In­sel zäh­len Lo­wer Than At­lan­tis seit ei­ni­gen Jah­ren zu den er­folg­reichs­ten Acts ei­ner pro­spe­rie­ren­den Post-Hard­core-Sze­ne. Und bei uns en­ter­ten sie zu­letzt im Vor­pro­gramm von En­ter Shi­ka­ri die Büh­nen der gro­ßen Hal­len (25.3. Fei­er­werk) +++ Ra­venEye ist das neu­es­te Ro­ckPro­jekt des mehr­fach aus­ge­zeich­ne­ten Gi­tar­ris­ten und Sän­gers Oli Brown, der da­mit be­reits im Vor­pro­gramm von Acts wie Slash, The Dar­kness, Ha­le­storm, Kiss, Blues Pills und Deep Pur­p­le auf­hor­chen ließ (26.2. Back­s­tage) +++ Die ehe­ma­li­ge „Prin­cess Of Pop“ist zu­rück: Kim Wil­de prä­sen­tiert al­te Hits und ihr neu­es Al­bum „He­re Co­me The Ali­ens“(2.10. Muf­f­at­hal­le) +++ Soul meets Clas­sic: Ma­no Ez­oh und sein 300-köp­fi­ger Chor brin­gen ge­halt­vol­le Co­vers und Ei­gen­kom­po­si­tio­nen stil­voll rü­ber (9.11. Olym­pia­hal­le) +++ Seit gut und ger­ne 25 Jah­ren ei­ne der füh­ren­den deut­schen Got­hic-Me­tal-For­ma­tio­nen: Cre­ma­to­ry (31.5. Back­s­tage) +++ Bei die­sem Gi­tar­ris­ten aus Süd­afri­ka über­schla­gen sich die Kri­ti­ker mit ih­ren Lo­bes­hym­nen re­gel­mä­ßig: Dan Pat­lans­ky (8.3. Strom) +++ Fet­zi­ger Pu­b­rock und schmis­si­ger Up­tem­po-Folk, im­mer wie­der durch­setzt mit ein­gän­gig me­lan­cho­li­schen Bal­la­den und ge­die­ge­nem Gu­te-Lau­neReg­gae: Fidd­ler’s Gre­en (15.3. Frei­heiz) +++ Fei­nes Song­wri­ting, fet­te Riffs und über­ra­gen­der Wort­witz aus Ös­ter­reich: Kraut­schädl (26.4. Strom) +++ Ge­halt­vol­le Reg­gae-Tu­nes mit dem Off­bea­tMeis­ter aus dem ka­ri­bi­schen Teil von Osnabrück: Gen­tle­man (26.11. Ze­nith) +++ Grad­li­ni­ger Al­ter­na­ti­ve-Rock mit der vor ge­rau­mer Zeit er­folg­reich wie­der­ver­ei­nig­ten Ka­pel­le aus Ka­li­for­ni­en: Ugly Kid Joe (1.5. Back­s­tage) +++ Der wun­der­ba­re Münch­ner Elec­tro­pop-Vie­rer um die stimm­ge­wal­ti­ge Front­frau Ma­rie Ko­byl­ka gibt wie­der Voll­gas, ganz wie es sich ge­hört, im neu­en Jahr ...: Cos­by (11.3. Tech­ni­kum) +++ Neu­er Style, neu­er Sound: Soul’n’BluesWun­der­kna­be Je­sper Munk lädt zum Pre-Lis­ten­ing des neu­en Al­bums ein (11.3. Mil­la) +++ Syn­thie­pop mit dem ehe­ma­li­gen Snea­ker Pimps-Mem­ber Chris Cor­ner, der da­mals den TripHop maß­geb­lich mit er­fun­den hat: IAMX (Strom) +++ „Wan­de­rer“das ak­tu­el­les Al­bum von Mo­g­li stieg oh­ne ein La­bel im Hin­ter­grund in die deut­schen Al­bum Charts ein und ga­ran­tier­te der auf­stre­ben­den New­co­me­rin ei­nen Platz in der In­die-Mu­sik-Welt (17.4. Frei­heiz) +++ Su­san­ne Sund­før sagt man ei­ne enor­me sti­lis­ti­sche Band­brei­te nach und, dass sich ih­re Songs durch ein Kalei­do­skop der Klän­ge aus­zeich­nen. Oben­drein hat sie ei­ne tol­le Stim­me ... (28.2. Ga­s­teig Black Box) +++ Der in­ter­na­tio­nal er­folg­rei­che Jazz-Pia­nist, Mu­sik-Er­fin­der, Qu­er­den­ker und Sym­pa­thie­trä­ger stellt sein neu­es Pro­gramm vor: Micha­el Woll­ny Trio (5.6. Prinz­re­gen­ten­thea­ter) +++ Die Elek­tro­akus­ti­sche Folk­band aus Is­ra­el war un­längst der High­light auf der „Ma­nic Street Pa­ra­de“: Lo­la Mar­sh (16.2. Am­pe­re) +++ Ho­her Rap-Be­such aus At­lan­ta: Play­boi Car­ti (19.2. Muf­f­at­hal­le).

FIDD­LER’S GRE­EN

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.