Klei­ne Stadt, ganz groß!

Snow­dance – Das In­die Film­fes­ti­val. Vom 27.1. bis 4.2. in Lands­berg am Lech

In München - - SNOWDANCE FESTIVAL -

Sun­dance, Ra­indance, Snow­dance ... im fünf­ten Jahr ist das Lands­ber­ger In­die-Fes­ti­val ziem­lich er­wach­sen ge­wor­den. Und ist, so se­hen das vie­le na­tio­na­le und in­ter­na­tio­na­le Fil­me­ma­cher, ein wich­ti­ges – und sehr schö­nes – Fo­rum für den un­ab­hän­gi­gen Film!

Das fünf­te Snow­dance In­de­pen­dent Fes­ti­val zeigt 23 Lang­fil­me, 50 Kurz­fil­me, We­bSe­ri­en – un­ab­hän­gig pro­du­ziert, oh­ne Fir­men, Fonds, Gre­mi­en, Re­dak­teu­re, ga­ran­tiert pro­fes­sio­nell und frei von al­len Zwän­gen.

Im Er­öff­nungs­film Ame­ri­can Pets lebt Todd bei sei­ner Oma in den Hol­ly­wood Hills. Die war mal ein Ki­no-Star! Ein un­glaub­li­cher Mord treibt die schwarz­hu­mo­ri­ge Hand­lung vor­an. Kauf­man’s Ga­me ist ein ra­san­ter Su­s­pen­se-Thril­ler, ge­schrie­ben mit 19, ge­dreht mit 21 vom bri­ti­schen Fil­me­ma­cher He­lier Bis­sell-Tho­mas. The Ones Who Stay ein traum­haft schö­ner fran­zö­si­scher Film über ei­nen 30-So­me­thing, der sei­nen Platz im Le­ben noch nicht ge­fun­den hat. Lars Mon­tags ful­mi­nan­te Ko­mö­die Ein­sam­keit und Sex und Mit­leid ist dann doch mal ein durch­ge­för­der­ter Film. Aber mit ei­ge­ner Hand­schrift und un­bän­di­ger Lust am Er­zäh­len. Die ver­läss­lich krass-skur­ri­len Fin­nen sind mit Kyr­syä – Tuft­land ver­tre­ten, ei­ner Art „Twin Peaks“weit weg von Hel­sin­ki. Cai­ro Jazz­man por­trä­tiert ei­nen Mu­sik­be­ses­se­nen in Ägyp­ten, der je­des Jahr ein Jazz­fes­ti­val auf die Bei­ne stellt. Die Toch­ter – Dark Blue Girl ist ein fein­füh­li­ger Film über den Ver­such ei­ner Fa­mi­lie, wie­der zu­sam­men­zu­fin­den. Fly­ing Re­vo­lu­ti­on fei­ert den sa­gen­haf­ten Auf­stieg der Ber­li­ner Break­dance Grup­pe Fly­ing Steps. In­spi­rie­rend!

Den Se­ri­en-Fans bie­tet Pay-TVSen­der Sky den auf­wän­di­gen His­to­ri­enFezz Bri­tan­nia aus der Fe­der von Jez But­ter­worth („Spect­re“). Da le­gen sich, 43 nach Chr., die er­obe­rungs­süch­ti­gen Rö­mer mit den Kel­ten an. Au­lus Plau­ti­us (Da­vid Mor­ris­sey) muss sich mit macht­vol­len Drui­den, toughen Ama­zo­nin­nen und den ri­va­li­sie­ren­den Clan­chefs Ker­ra (Kel­ly Reil­ly) und An­te­dia (Zoe Wa­na­ma­ker) her­um­schla­gen. Da­vor gibt’s den ak­tu­el­len Über­se­ri­en-Hit Ba­by­lon Ber­lin! Im Rah­men ei­ner Mot­to-Par­ty: Ber­lin in den 1920ern. Ar­mut, Lu­xus, Mord, Kunst – und Ex­zes­se. Und gleich da­nach Ame­ri­can Cri­me Sto­ry, über den Mord an Star­de­si­gner Gi­an­ni Ver­sace (Ed­gar Ra­mi­rez), der im Mia­mi der 1990er Jah­re ein Op­fer des Se­ri­en­mör­ders und Call­boys And­rew Cun­an­an (Dar­ren Criss) wur­de.

Drum her­um Po­di­ums­dis­kus­sio­nen, Speed-Cas­ting, Schau­spiel-Coa­chings, Mu­sik, gu­tes Es­sen, Par­ty­näch­te ... den Hor­ex Ball der Fil­me­ma­cher und das Lands­ber­ger Ma­ni­fest, bei dem Fes­ti­val­teil­neh­mer ak­tu­el­le Her­aus­for­de­run­gen des In­de­pen­dent Filmma­king be­nen­nen und an Po­li­tik und Geld­ge­ber rich­ten wer­den. Al­le Fil­me, al­le Termine auf www.snow­dance-film­fes­ti­val.de oder der Snow­dance App.

In der Ge­gen­wart: EIN­SAM­KEIT UND SEX UND MIT­LEID

Vor lan­ger Zeit: BRI­TAN­NIA

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.