RAUS AUS MÜN­CHEN

Ozapft is – Früh­ling im ...

In München - - INHALT -

Lau­nig war’s und wir al­le er­in­nern uns ger­ne an das Jahr des Bie­res 2016 (500-jäh­ri­ger Ge­burts­tag des Rein­heits­ge­bo­tes). Wie sehr Bier Aus­druck des baye­ri­schen Le­bens­ge­fühls ist, zeig­ten die vie­len Fes­terl und an­de­ren Ver­an­stal­tun­gen zu Eh­ren des Ju­bi­lars. Auf­fäl­lig ist seit­dem auch ei­ne ge­wis­se Sen­si­bi­li­sie­rung des Ge­schmacks, Ex­pe­ri­men­tier­freu­de und die Lust, auch mal klei­ne, we­ni­ger be­kann­te Braue­rei­en zu tes­ten, ger­ne auch mal Exo­ten. Und nicht mehr nur das Ok­to­ber­fest ist das Maß al­ler Fest-Se­lig­keit – mit der Ro­sen­hei­mer Wiesn ging’s los und auch die an­de­ren Volks­fes­te au­ßer­halb der Stadt er­freu­en sich in­zwi­schen im­mer grö­ße­rer Be­liebt­heit. Jetzt star­tet sie die Sai­son ...

Viel­sei­ti­ger, au­then­ti­scher, ge­müt­li­cher, güns­ti­ger und meis­tens in at­trak­ti­ven Städt­chen oder im Grü­nen. Und das Pro­gramm­an­ge­bot über­rascht nicht sel­ten mit un­ge­wohn­ter Viel­falt: Ne­ben viel Tra­di­tio­nel­lem auch hoch­ka­rä­ti­ge Ka­ba­ret­tis­ten, Mu­si­ka­li­sche In­ter­pre­ten weit jen­seits des Hum­ba­hum­baund Schla­ger­ei­ner­leis, Schaf­kopf­wett­kar­teln, Se­nio­ren­ta­ge, Wies­npar­ties u.v.m. Und an den Fuß­ball­hoch­ta­gen (DFB-Po­kal und CL-Fi­na­le, 19.5. bzw. 26.5.) so­gar Public Viewing. End­spie­lex­ta­se im Bier­zelt – wie schön ist das denn? Die De­tails gibt es bei den Ver­an­stal­tern bzw. Fest­wir­ten im Vor­feld on­line.

Ter­ra in­co­gni­ta – Land­kreis Fürs­ten­feld­bruck: Wer nicht im Wes­ten Mün­chens lebt, kommt wohl kaum in die Re­gi­on. Sie ist ja doch noch recht hart­nä­ckig fest­ge­ta­ckert die Aus­flugs­Kom­pass­na­del Rich­tung Sü­den und Os­ten, in die Ber­ge, an die Se­en des Voral­pen­lan­des. Die lie­bens­wer­te Kreis­stadt „Bruck“selbst mit ih­rer im­po­san­ten Klos­ter­an­la­ge, die idyl­li­schen Am­pe­r­au­en, klei­ne Or­te und Städt­chen im größ­ten­teils noch recht bäu­er­li­chen Hü­gel­land und ge­müt­li­che Bier­gär­ten – ge­ra­de für Radl­tou­ren oder Wan­de­run­gen ide­al und nicht über­lau­fen. Viel Stre­cke macht hier üb­ri­gens der neue Am­mer-Am­perrad­weg, ins­ge­samt 200 Ki­lo­me­ter von Moos­burg a.d. Isar, durch das Dach­au­er Land, über Bruck, Ol­ching und am Am­mer­see ent­lang bis Obe­r­am­mer­gau. Wenn auch das Be­wusst­sein für die Freu­den des Tou­ris­mus hier noch et­was in den Kin­der­schu­hen steckt (wird aber be­reits be­herzt dran ge­ar­bei­tet!) – beim Fei­ern geht’s deut­lich er­wach­se­ner zu. Noch bis 22.4. dür­fen die Ha­cker-Pschorr-Krü­ge beim „Auf­takt 2018“in Puch­heim ge­stemmt wer­den und läu­ten da­mit den fünf­fa­chen Fe­st­rei­gen ein. Nach klei­ner Pau­se star­ten die Bru­cker am 27.4. (bis 6.5.) mit ih­rem Volks­fest und bie­ten mit Fest­zelt, Zir­kus­zelt (400 Plät­ze, run­de Ti­sche, ein biss­chen Toll­wood-At­mo­sphä­re) und Bier­gar­ten im­mer­hin 3.600 Plät­ze. Braue­rei plus Fest­wirt, zwei, die in die­sem Fall be­son­ders gut mit­ein­an­der kön­nen. In Bruck tritt Gast­ge­ber Joa­chim Mörz mit der dort an­säs­si­gen Kö­nig-Lud­wig-Braue­rei an und ver­wöhnt sei­ne Gäs­te mit dem na­he­zu ge­sam­ten Sor­ti­ment aus den ört­li­chen Sud­fäs­sern und den Spe­zia­li­tä­ten aus Kal­ten­berg (ins­ge­samt 10, Fass und Fla­sche). Die Maß kos­tet er­freu­li­che 8.70 Eu­ro und das hal­be Hendl gibt’s für 9.20 Eu­ro. An­sons­ten re­gio­na­le und baye­ri­sche Ge­rich­te, Ge­grill­tes, Brot­zei­ten u.v.m. „Weiß­wurs­tWahn­sinn“an be­stimm­ten Ta­gen: 10 bis 12.00, zwei Wei­ße, Bre­ze, 0.5l Ge­tränk 8.80 Eu­ro. In bei­den Zel­ten viel-

fäl­ti­ge Ver­an­stal­tun­gen, Li­vekon­zer­te, Auf­trit­te po­li­ti­scher Par­tei­en u.v.m. Und na­tür­lich Fahr­ge­schäf­te und Bu­den. Die Ge­schäf­te der In­nen­stadt sind am 29.4. von 12 bis 17.00 ge­öff­net. www.fest­hal­le-al­pen­land.de www.auf­takt-puch­heim.de www.ko­enig-lud­wig-braue­rei.com www.fu­ers­ten­feld­bruck.de www.mo­erz-fest­zel­te.de

Wer sich mit der Wirts­fa­mi­lie und den „kö­nig­li­chen“Bie­ren wohl­fühlt, soll­te sich gleich das Mam­men­dor­fer Volks­fest vom 15. bis 24.6. no­tie­ren und bei der Mai­sa­cher Fest­wo­che vom 24.8. bis 2.9. be­en­det Mörz die Fest­sai­son im Land­kreis mit den Bie­ren der Braue­rei Mai­sach.

Eben­falls Mai­sa­cher Bier gibt es auf dem Ol­chin­ger Volks­fest vom 25.5. bis 3.6., des­sen Fest­zelt un­ter der Re­gie von Gerhard Wid­mann läuft. Ei­ne Be­son­der­heit ist hier der zu­sätz­li­che Aus­schank von Spe­zia­li­tä­ten aus der Ol­chin­ger Brauma­nu­fak­tur. Ei­ne in­no­va­ti­ve Klein­braue­rei, die be­zeich­nen­der­wei­se 2016 mit ih­ren hoch­wer­ti­gen Bie­ren los­leg­te. Mo­der­ne trifft Tra­di­ti­on und im­mer auf der Su­che nach dem ganz be­son­de­ren Ge­schmacks­er­leb­nis. Das Na­tur Hell wird we­der ge­fil­tert noch pas­teu­ri­siert, was sich po­si­tiv auf den Ge­schmack aus­wirkt. Län­ger ge­la­gert schmeckt es letzt­end­lich voll­mun­dig und rund. Für die Ol­chin­ger Wei­ße wer­den be­son­ders er­le­se­ne Malz­sor­ten ver­wen­det, die schnee­wei­ßen Schaum und ein strah­lend hel­les Bier er­zeu­gen.

Si­cher­lich ein Hö­he­punkt ist der Auf­tritt des baye­ri­schen Po­li­tik­ka­ba­ret­tis­ten Wolf­gang Krebs am 24.5. um 20.00. Er ver­kör­pert in sei­nem neu­en Pro­gramm „Gau­di­gip­fel“ge­konnt die baye­ri­sche Drei­fal­tig­keit in Form von Ed­mund Stoi­ber, Gün­ther Beck­stein und Horst See­ho­fer. Kar­ten im Vor­ver­kauf für 22 Eu­ro. www.fest­zel­te-wid­mann.de www.ol­ching.de www.ol­chin­ger-brauma­nu­fak­tur.de

Vier der Fes­te sind be­quem und bier­ver­träg­lich mit der S-Bahn er­reich­bar, Mam­men­dorf mit den Zü­gen der DB Re­gio. Oft gibt es auch ex­tra ein­ge­rich­te­te Bus-Shut­tles – am bes­ten vor­her in­for­mie­ren. www.fu­ers­ten­feld­bruck.de

Lie­bens­wert, gria­big, an­ders – Volks­fes­te au­ßer­halb der Stadt

Alt­ehr­wür­di­ge Dom- und Bier­stadt – FREISING

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.