Lands­hu­ter Hof­mu­sik­ta­ge „I Buf­fo­ni dis­pet­to­si“

Am Sams­tag, 5. Mai, 15 Uhr, im Mar­stall (Lands­hut)

In München - - RAUS AUS MÜNCHEN -

Hoch die Tas­sen - das äl­tes­te baye­ri­sche Fes­ti­val für Al­te Mu­sik, die Lands­hu­ter Hof­mu­sik­ta­ge, steht heu­er im Zei­chen des Fei­erns und der Le­bens­freu­de. Un­ter dem Mot­to „Freu­de und Froh­sinn – mu­si­ka­li­sche Ge­gen­wel­ten aus Mit­tel­al­ter, Re­nais­sance und Ba­rock“prä­sen­tiert das Fes­ti­val von Don­ners­tag, 3. bis Sonn­tag, 13. Mai 14 Kon­zer­te an his­to­ri­schen Spiel­or­ten wie dem präch­ti­gen Rat­hau­sprunk­saal, der Re­si­denz oder in Lands­hu­ter Kir­chen. Mu­sik, Tanz und Com­me­dia dell’Ar­te kom­bi­niert mit ku­li­na­ri­schen und li­te­ra­ri­schen Ent­de­ckun­gen – die „Lands­hu­ter Hof­mu­sik­ta­ge“spre­chen al­le Sin­ne an. Am 5. Mai er­le­ben die Zu­schau­er Com­me­dia dell’Ar­te mit dem Stück „I buf­fo­ni dis­pet­to­si“, in­spi­riert von der Lands­hu­ter Nar­ren­trep­pe.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.