Neu:

Cloud 7 Mu­nich

In München - - PARTYZEITEN - Bir­git Acker­mann

Al­les be­gann mit ei­nem Te­le­fo­nat am Abend: „Joe und ich ha­ben über­legt, dass es Zeit ist für ei­ne Par­ty, die mu­si­ka­lisch das Neu­es­te vom Neu­en bie­tet – Cloud Rap. Das be­deu­tet we­ni­ger Ly­rics und mehr Beats. Gleich am Tag nach un­se­rem Ge­spräch hat­ten wir dann schon un­ser Boo­king“, sagt Jef­frey Seid­band. Zu­sam­men mit Joe Zu­ber stemmt er „Cloud 7 Mu­nich“. Die bei­den ken­nen sich un­ter an­de­rem über die Par­ty­rei­he „No Boo­ty No Par­ty“. „Da­mals war Joe ali­as DJ Si­de­ki­ckZ un­ser ers­ter DJ über­haupt. Das ist jetzt schon fast sechs Jah­re her! Und dann ha­ben wir noch die „Wa­vy“und die „AFRO­di­siac“Par­tys im Kid­do ge­macht.“Dies­mal ste­hen die bei­den nicht hin­ter dem Plat­ten­pult, son­dern stem­men die ge­sam­te Or­ga­ni­sa­ti­on der Par­ty vom Fly­ern über Pla­ka­te auf­hän­gen bis zur Künst­ler­be­treu­ung. Und an Künst­lern wird so ei­ni­ges ge­bo­ten. Als DJs sind Ta­ran Frisch und Bad­chieff en­ga­giert, weil sie im­mer die neus­ten Tracks am Start ha­ben. Und als Li­ve-Gast ist ree­zy aus Frank­furt ge­bucht: „Weil er ge­nau wie sein Kum­pel Bau­sa ei­nen ganz ei­ge­nen Sound ge­fun­den hat. 808 Drums tref­fen auf selbst kom­po­nier­te Beats und ma­chen so Raps und Ge­sang, Ban­ger und Lo­ve­songs glei­cher­ma­ßen mög­lich. ree­zy ver­bin­det den Re­tro-Sound des 90er-R&B mit har­tem Süd­staa­ten-Sty­les zu ei­nem ganz uni­quen Vi­be.“„Cloud 7 Mu­nich“wird am 30. Mai zum ers­ten Mal im Am­pe­re stei­gen, da­nach sind Pop-Up-Par­tys im sechs, bis acht Wo­chen Rhyth­mus ge­plant und als fes­ter Ter­min steht der 27. Ok­to­ber wie­der im Am­pe­re fest. Eins ist den Par­tys laut Joe Zu­ber ge­mein­sam: „Die Leu­te sol­len aus­ras­ten und sprin­gen und sich bis auf Wol­ke sie­ben tan­zen!“ Cloud 7 Mu­nich, 30.5., ab 23 Uhr, Zell­stra­ße 4

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.