Lykke Li

In München - - FRISCH GEPRESST -

So Sad So Se­xy

(So­ny)

„Als Frau“so die schwe­di­sche Sän­ge­rin letz­tens im Spie­gel sei sie „ei­ne Ver­sa­ge­rin“. Als Arche­typ („um­sor­gend, ru­hig, nett, brav“), wie ihn das her­kömm­li­che Pa­tri­ar­chat de­fi­niert, ganz be­stimmt. Als Hoff­nungs­trä­ge­rin

für vie­le jun­ge, selbst­be­wuss­te Frau­en da drau­ßen de­fi­ni­tiv aber ganz be­stimmt nicht. Auch ganz be­stimmt nicht mu­si­ka­lisch, denn zu­sam­men mit Leu­ten wie Il­sey Ju­ber (Dua Li­pa, Beyon­cé), Emile Hay­nie (La­na Del Rey, Bru­no Mars) und Vam­pi­re Wee­ken­dKey­boar­der Rost­am (auch Haim, So­lan­ge) hat sie ein ful­mi­nan­tes Elec­tro-meets-Pop­meets-R’n’B-State­ment auf die Bei­ne ge­stellt, dass sich auch in der männ­lich do­mi­nier­ten Pop­welt durch­setz­ten wird. Ja, muss!

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.