TIPPS & TRENDS

Das Match ge­dreht

In München - - INHALT -

1991 war es zum ers­ten Mal so­weit: Das Münch­ner Schwu­len­zen­trum wur­de fünf Jah­re alt und rich­te­te ei­ne gro­ße Stra­ßen­fe­te aus. Heu­te ist das Schwu­le Stra­ßen­fest in der Hans-Sachs- und Ick­statt­stra­ße das größ­te Event der Münch­ner Sze­ne nach dem CSD. Mit 10 000 Gäs­ten jähr­lich hat es sich eta­bliert und be­geis­tert längst nicht mehr nur Les­ben, Schwu­le, Bi-, Trans-, In­ter­se­xu­el­le. In die­sem Jahr fei­ern das SUB sei­nen 32. und das Hans-Sachs-Stra­ßen­fest sei­nen 28. Ge­burts­tag. Ne­ben bes­ter Ver­sor­gung der Gäs­te mit Spei­sen und Ge­trän­ke bie­tet das Sub auch ein kul­tu­rel­les, bis­wei­len po­li­ti­sches Büh­nen­pro­gramm, ver­schie­de­ne Mu­si­kA­re­as so­wie Li­veActs. An den Stra­ßen­rän­dern in­for­mie­ren die Münch­ner Sze­ne­ver­ei­ne über ih­re Ar­beit. Die­ses Jahr sind drei DJs aus dem SUB und ei­ne les­bi­sche DJa­ne am Start, auf dem DJT­ruck ge­ben sie von 13 Uhr bis 24 Uhr den Ton an und sor­gen für bes­te Stim­mung. Der NY.Club über­nimmt die of­fi­zi­el­le Par­ty da­nach. Al­le In­fos un­ter www.sub­on­line.org

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.