WIESNLOKALITÄTEN

Wo­hin af­ter Wiesn?

In München - - INHALT -

Um 22.30 ist Schan­ken­de auf der Wiesn, die Kell­ne­rin­nen und Kell­ner stel­len die Bän­ke hoch, wäh­rend die Ord­ner viel zu tun ha­ben, schwan­ken­de Be­su­cher aus den Zel­ten zu keh­ren. Ge­hen die Lich­ter im Zelt aus, ist die Par­ty in Mün­chen aber noch lan­ge nicht zu En­de. Wer noch in Fei­er­lau­ne ist, muss noch lan­ge nicht nach Hau­se, denn hier gibt es die bes­ten Af­ter Wiesn Par­tys! Das heißt: fla­schen­wei­se Wod­ka und Scham­pus und pri­ckeln­de Eis­wür­fel auf nack­ter Haut in Dirndl und Le­der­hosn ...

35mm – Un­ter dem Mot­to „Spass an der Mass“wird im 35mm und in der da­zu­ge­hö­ri­gen Bar im 1. Stock 16 Ta­ge lang nach der Wiesn wei­ter ge­tanzt – und das bei frei­em Ein­tritt. Die Fei­er­wü­ti­gen er­war­ten Re­si­den­tDJs in Ro­ta­ti­on, täg­lich gibt es fri­sche Wies­nSch­man­kerl & Früh­stück ab 10 Uhr, frei­tags und sams­tags war­me Küche bis 24 Uhr. Täg­lich ab 21 Uhr, Ein­tritt frei, Re­ser­vie­run­gen un­ter in­[email protected]­en­chen.de, Bay­er­str. 3-5, U/S St­a­chus oder Haupt­bahn­hof

Bar Roy – Tür auf, Licht an, Dis­co! Die Bar Roy ist seit über 40 Jah­ren die äl­tes­te Af­terWiesn-Lo­ca­ti­on Mün­chens mit ei­ner Mi­schung aus Live-Mu­sik und DJ-Pro­gramm. Aus den Bo­xen schal­len Ol­dies und Ever­greens, hin­ter der Bar steht seit den 70ern nie­mand ge­rin­ge­res als der Wirt höchst­per­sön­lich, Günter Grau­er. Täg­lich ab 18 Uhr, Re­ser­vie­run­gen un­ter 089/592 596, [email protected]­er.tv, Her­zog-Wil­helm-Stra­ße 30, 80331 Mün­chen, U1/U2/U7/U8 Send­lin­ger Tor

089 Bar – Am Ma­xi­mi­li­an­platz ge­le­gen be­grüßt der Club täg­lich ab 21 Uhr Ein­hei­mi­sche und Zu­ge­reis­te 16 Wiesn-Ta­ge lang um kräf­tig wei­ter zu fei­ern. Um lan­ges Schlan­geSte­hen an der Tür zu ver­mei­den, wird da­zu ge­ra­ten, vor­ab ei­nen Tisch zu re­ser­vie­ren. Das lohnt sich, denn dann kos­tet der Ein­tritt nur die Hälf­te. Täg­lich ab 21 Uhr, Re­ser­vie­run­gen: of­[email protected], Ma­xi­mi­li­ans­platz 5, U4/U5 und S1-8 Karls­platz St­a­chus

Bus­si Bus­si Ba­va­ria – um Bus­si Bus­si Ba­va­ria, im ehe­ma­li­gen Ha­cker-Pschorr-Bräu­haus, sind es nur 50 Me­ter vom Ok­to­ber­fest­ge­län­de. Start­schuss für die aus­ge­fal­le­ne Lo­ca­ti­on war im letz­ten Jahr, heu­er wan­delt sich das Bus­si Bus­si Ba­va­ria zum Ba­va­ria Loft. Täg­lich ab 22 Uhr, Re­ser­vie­run­gen: re­ser­vie­[email protected] bus­si­ba­va­ria.de, The­re­si­en­hö­he 7, di­rekt an der Fest­wie­se (Sei­te Hau­t­ein­gang/Mar­stall)

Call me Drel­la – Im Drel­la geht es kun­ter­bunt zu. Ab 22 Uhr wird zu­sam­men mit al­len Trach­ten­blog­gern und Dirndll­overn wei­ter­ge­fei­ert. Wie je­des Jahr lädt das Call me Drel­la am ers­ten und zwei­ten Wiesn-Sonntag wie­der Stamm­gäs­te, ih­re Freun­de und die, die es noch wer­den wol­len, zum Af­ter Wiesn-Stamm­tisch ein. Mittwoch bis Sonntag ab 22 Uhr, Re­ser­vie­run­gen: 0174 611 99 99, of­[email protected]­la.deMa­xi­mi­li­ans­platz 5, U4/U5 und S1-8 Karls­platz St­a­chus

N.Y. Club – Den Auf­takt gibt es zum Wiesn-Ope­ning: Schon vor dem gro­ßen GaySonn­tag auf dem Ok­to­ber­fest fei­ert der N.Y. Club auch in die­sem Jah­re mit Gäs­ten aus der gan­zen Welt, le­cke­ren Drinks und dem bes­ten Sound der Stadt mit Star DJ/Pro­du­cer Mi­cky Fried­mann. Am 23.Sep­tem­ber geht es dann nach dem „ro­sa Sonntag“im Bräu­rosl mit feins­ter Club-Mu­sik von DJ Ale­xio aus Ber­lin wei­ter. Je ab 22 Uhr, NY Club, Eli­sen­str. 3, U4/U5 Haupt­bahn­hof Nord oder Karls­platz St­a­chus

Film­ca­si­no – Hier wird im 20er Jah­re Art De­ko Am­bi­en­te mit lus­ti­gen, freund­li­chen, gut ge­laun­ten, fe­schen Münch­nern und Zu­ge­reis­ten ge­fei­ert. Für ex­tra hung­ri­ge Wiesngän­ger gibt es ei­ne La­te Night-Kar­te, die Kö­che ko­chen bis 5 Uhr mor­gens (fast) al­les, was das Herz be­gehrt, da­zu wird R’n’B und

Hou­se mit ei­ner Pri­se Wies­nhits auf­ge­legt. Fr & Sa & 2. Ok­to­ber ab 22 Uhr, Re­ser­vie­run­gen: 0171 22 10 11 0, of­[email protected]­ca­si­no.net Ode­ons­platz 8, U3/U4/U5/U6 Ode­ons­platz

He­art – 16 Ta­ge lang le­gen hier un­ter dem Mot­to „Wui­de Her­zen“täg­lich in­ter­na­tio­nal re­nom­mier­te DJs auf, wäh­rend das Bar­team rund um Ci­han Ana­do­log­lu neue Cock­tailK­rea­tio­nen ser­viert. Täg­lich ab 19 Uhr, Re­ser­vie­run­gen: 0160 90 900 224, hel­[email protected] Len­bach­platz 2, U4/U5 und S 1-8 Karls­platz-St­a­chus

H‘ugo‘s Tre­sor – War­um nicht nach all dem def­ti­gen Es­sen auf der Wiesn noch ei­ne le­cke­re Trüf­fel­piz­za? Und der Bier­krug wird ge­gen ein pri­ckeln­des Cham­pa­gner-Krü­gerl ge­tauscht. Das H´ugo´s hat sich dies­mal auch wie­der rich­tig ins Zeug ge­legt und je­de Men­ge Spe­cials und Über­ra­schun­gen auf La­ger. Un­ter dem Mot­to „La Dol­ce Wiesn“be­grüßt die H’ugo’s Wein-Cham­pa­gner-Bar die­ses Jahr zum ers­ten Mal seine Gäs­te. In an­ge­neh­mer und ex­klu­si­ver At­mo­sphä­re wird mit groo­vi­gen DJ-Sounds, coo­len Drinks und Af­ter Wiesn Cock­tails wei­ter ge­fei­ert. Mi-Sa ab 22 Uhr, Re­ser­vie­run­gen un­ter in­[email protected]­gos-piz­za.de, Pro­me­na­de­platz 1-3, U/S Ma­ri­en­platz oder Karls­platz

Wies­nclub – Der 2007 ins Le­ben ge­ru­fe­ne Wies­nclub in der Al­ten Kon­gress­hal­le er­freut sich je­des Jahr zahl­rei­cher Be­su­cher, um auf den zwei Floors zu di­ver­sen Spe­cials wei­ter zu fei­ern. Des­we­gen emp­fiehlt es sich, um der lan­gen Schlan­ge zu ent­ge­hen, zu re­ser­vie­ren. Täg­lich ab 22 Uhr, re­ser­vie­run­gen un­ter in­[email protected]­hof­lie­fe­ran­ten.de, The­re­si­en­hö­he 15, 80339 Mün­chen

Milch­bar Wiesn – Die Milch­bar gilt als ei­ner der fan­tas­tischs­ten Flirt­lä­den in der Lan­des­haupt­stadt. Dort geht’s noch wei­ter, wenn auf der Wiesn die letz­ten Lich­ter aus­ge­hen. 16 Ta­ge lang gibt es mu­si­ka­lisch „the best of milch­bar“mit den Milch­bar Re­si­dent DJs. Mo-Do ab 22 Uhr, Fr/Sa ab 23 Uhr, Re­ser­vie­run­gen un­ter in­[email protected]­und­bar.de, Son­nen­stra­ße 27, U Send­lin­ger Tor

Nacht­ga­le­rie – Für al­le Nacht­schwär­mer ein Muss, denn hier wird die größ­te Af­ter Wiesn Par­ty mit 90er Hits ze­le­briert. Je­den Freitag und Samstag so­wie am Dienstag, 2. Ok­to­ber, wird wäh­rend der Wiesn bis in die Mor­gen­stun­den ge­fei­ert, und das mit Ge­trän­ke­prei­sen ab 50 Cent und ei­nem Ein­tritts­preis von 10 Eu­ro. Am 21. Sep­tem­ber fin­det die Wiesn Warm up-Par­ty statt und die Nacht­ga­le­rie wird in ein zünf­ti­ges Bier­zelt ver­wan­delt, bes­te Par­ty­hits und Bier­zelt­muk­ke in­klu­si­ve. Fr/Sa und 2.10. ab 22.30 Uhr, Re­ser­vie­run­gen: in­[email protected]­ga­le­rie.de, Lands­ber­ger Str. 185, Tram N19 und Bus N43/N44 Am Lok­schup­pen, S1–S8 Hirsch­gar­ten

Neu­raum – Nur 10 Mi­nu­ten zu Fuß von der Wiesn kön­nen fe­sche Ma­derln und Buam noch wei­ter fei­ern. Mu­si­ka­lisch gibt es al­les was das Herz be­gehrt: Club­mu­sik und Charts im Club, in der Ga­le­rie Black & R´n´B, im Sa­lon „We Are EDM“, in der Keks­do­se „Wies­nhits“und auf der Ter­ras­se „Dee­phou­se“. (Frei­tags und Sam­tags, so­wie am 02.10. sind al­le Floors ge­öff­net, an al­len an­de­ren Ta­gen die Ga­le­rie und die Keks­do­se). Täg­lich ab 22.30 Uhr, Re­ser­vie­run­gen: in­[email protected]­raum.de, Ar­nulfstr. 17, S1–S8 Ha­cker­brü­cke

P1 Wiesn – Das „St­überl“ist ei­ne Le­gen­de und zieht schon seit et­li­chen Jah­ren ei­ne bun­te Mi­schung aus Adel, Pro­mi­nenz, Künst­lern und Oan­serF­reun­den an. Auch wenn der Weg da­hin nicht der kür­zes­te ist, lohnt es sich: denn hier krönt man den Wies­ntag mit bes­ten Club­sounds und zahl­rei­chen Mög­lich­kei­ten das Tanz­bein zu schwin­gen, so­wohl drin­nen wie drau­ßen. Täg­lich ab 22 Uhr, Re­ser­vie­run­gen: 089/221 114 0, Prinz­re­gen­ten­str. 1, U4/U5 Le­hel

Pacha Wiesn – Der Club mit den zwei ro­ten Kir­schen als Er­ken­nungs­zei­chen ver­steht es zur Ok­to­ber­fest­zeit ein biss­chen Ibi­za-Flair nach Mün­chen zu brin­gen. So lädt man auch heu­er wie­der da­zu ein, zu feins­ten Hou­se-Tu­nes nach zu glü­hen. Bei den „Pacha Ok­to­ber­fest Nights“, heißt es auch schon ei­ne Nacht vor dem of­fi­zi­el­len Ok­to­ber­fest An­stich: O’zapft is! Di-Sa & 2. Ok­to­ber ab 22 Uhr, Re­ser­vie­run­gen: 0174/ 314 111 4, Ma­xi­mi­li­ans­platz 5, U4/U5 und S 1-8 Karls­platz-St­a­chus

Sub­stanz – Ei­ne der äl­tes­ten Af­ter Wiesn-Par­tys, im kul­ti­gen Kn­ei­pen­club geht 16 Ta­ge in Wurf­wei­te zum Ok­to­ber­fest wort­wört­lich der Punk ab, denn im Sub­stanz wer­den nicht nur Wies­nhits, son­dern auch rich­tig gu­te Mu­sik ge­spielt. Täg­lich ab 20 Uhr, kei­ne Re­ser­vie­run­gen, Rup­pert­str.28, 80337 Mün­chen, U3/U6 Poc­ci­stra­ße

Hier geht der Punk ab: SUB­STANZ

Stern­wer­fer und Scham­pus im HE­ART

Hier steppt das Dirndl: BUS­SI BUS­SI BA­VA­RIA

Le­gen­dä­re Af­ter Wiesn-Par­tys im P1 CLUB

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.