Roeckl am Mu­nich Air­port

In München - - NEUER MARKT -

Nach der er­folg­rei­chen Pre­mie­re des neu­en Pop-Up-Kon­zepts am Flug­ha­fen Mün­chen er­öff­net nach dem dä­ni­schen La­kritz-Her­stel­ler La­krids be­reits das zwei­te Un­ter­neh­men ei­ne tem­po­rä­re Prä­senz im Ter­mi­nal 2: Das Münch­ner Tra­di­ti­ons­un­ter­neh­men Roeckl ist ab so­fort mit ei­nem PopUp-Sto­re auf Ebe­ne 04 im nicht-öf­fent­li­chen Be­reich ver­tre­ten. Auf ei­ner Ver­kaufs­flä­che von 16 Qua­drat­me­tern bie­tet das 1839 ge­grün­de­te Fa­mi­li­en­un­ter­neh­men hoch­wer­ti­ge Hand­schu­he, ex­klu­si­ve Le­der­ta­schen und erst­klas­si­ge Pre­mi­um­Ac­ces­soires. Rei­sen­de könn­ten in den nächs­ten Wo­chen mehr über die hand­ver­le­se­nen sorg­fäl­tig her­ge­stell­ten Pro­duk­te er­fah­ren und ein Stück deut­sche Hand­werks­kunst für sich selbst oder für ih­re Lie­ben als be­son­de­res Ge­schenk er­wer­ben, so An­net­te Roeckl, Ge­schäfts­füh­re­rin des Tra­di­ti­ons­un­ter­neh­mens Roeckl Hand­schu­he & Ac­ces­soires. Auch Phil­ipp Ah­rens, Lei­ter Cen­ter­ma­nage­ment am Flug­ha­fen Mün­chen, freut sich über die Ko­ope­ra­ti­on mit dem Münch­ner Tra­di­ti­ons­la­bel, das für höchs­te An­sprü­che in De­sign, Qua­li­tät und Ma­te­ria­li­en steht. Au­ßer­dem wür­de ne­ben der Prä­senz im Ter­mi­nal 2 be­reits an wei­te­ren Pop-Up-Kon­zep­ten im Flug­ha­fen ge­ar­bei­tet. Der Sto­re ist noch bis zum 31. Ja­nu­ar täg­lich von 7.30 Uhr bis 21 Uhr ge­öff­net.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.