Gre­en Book

Ho­lo­caust-Ge­denk­tag, Macht­er­grei­fung, Jü­di­sche Film­ta­ge, Wolf Gaud­litz

In München - - INHALT -

30. Ja­nu­ar 1933. Florian Fre­richs er­zählt in sei­nem Kin­o­de­büt Das letz­te Mahl von den Mit­glie­dern der jü­di­schen Fa­mi­lie Glick­stein, die zum ge­mein­sa­men Abend­es­sen zu­sam­men­sit­zen, sich Wit­ze er­zäh­len, die po­li­ti­sche Si­tua­ti­on in Deutsch­land kon­tro­vers dis­ku­tie­ren und nicht ab­se­hen kön­nen, dass die Welt am nächs­ten Mor­gen ei­ne an­de­re sein wird. Toch­ter Lea will nach Pa­läs­ti­na, ihr Bru­der zum Fa­ckel­zug der Na­zis … Mit u.a. Micha­el De­gen und Be­la B. Fel­sen­hei­mer. (30.1., am Tag von Hit­lers Macht­er­grei­fung, Ci­ty und Mat­hä­ser).

Pri­mo Le­vi. Sein au­to­bio­gra­fi­scher Text „Ist das ein Mensch?“wie sein Ro­man „Die Atem­pau­se“sind ein­dring­li­che Zeug­nis­se aus dem Kon­zen­tra­ti­ons­la­ger Au­schwitz. Zum Ho­lo­caust­ge­denk­tag le­sen Mai­ke Al­bath, Micha­el Krü­ger und Mar­co Be­lo­ti aus sei­nen Tex­ten. Da­zu läuft Fran­ces­co Ro­sis Ver­fil­mung von Die Atem­pau­se. (Li­te­ra­tur­haus, Sa 27.1.).

Bei den Jü­di­schen Film­ta­gen läuft u.a. die Do­ku Schwar­zer Ho­nig. Le­ben und Werk von Abra­ham Sutz­ke­ver über ei­nen der be­deu­tends­ten Jid­disch schrei­ben­den Schrift­stel­ler des 20. Jahr­hun­derts. 1913 in Wil­na ge­bo­ren, ge­hör­te er in den 1930ern zur Avant­gar­de, konn­te dem Ghet­to ent­flie­hen, ging nach Mos­kau, war Zeu­ge beim Nürn­ber­ger Pro­zess und emi­grier­te 1947 nach Is­ra­el. (Jü­di­sches Ge­mein­de­zen­trum, So 27.1.). 116 Ca­me­ras do­ku­men­tiert ein sehr span­nen­des in­ter­ak­ti­ves Pro­jekt, das es der Ho­lo­caust-Über­le­ben­den Eva Schloss er­laubt, ih­re Ge­schich­te auch künf­ti­gen Ge­ne­ra­tio­nen zu er­zäh­len. (NS-Do­ku­men­ta­ti­ons­zen­trum, Mo 4.2.)

Ei­ne Lie­bes­er­klä­rung an Si­zi­li­en. Es gibt ei­ne Uhr, die oft ste­hen­bleibt, ei­nen Ba­ron, der nach En­geln sucht, ei­nen Ich-Er­zäh­ler, ei­nen Mann, und ei­nen an­de­ren, der kei­ne Mie­ne ver­zieht, Per­so­nen, über die man nicht la­chen soll­te, ei­nen, den man ver­ges­sen hat, Be­geg­nun­gen, Über­ra­schun­gen in Pa­ler­mo flüs­tert, ei­nem Film von Wolf Gaud­litz. Den zeigt er, in na­gel­neu­er Ko­pie, uns und Leo­lu­ca Or­lan­do, dem Bür­ger­meis­ter von Pa­ler­mo, der im Film 2001 ei­nen Auf­tritt hat­te. (So 27.1. im Thea­ti­ner, Mo 28.1. Rio-Film­pa­last).

Selt­sa­mer Uhr­ma­cher: PA­LER­MO FLÜS­TERT

Il­lu­sio­nen: DAS LETZ­TE MAHL

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.