Der Vet­ter aus Dings­da

Am 31. März, 18 Uhr, im Carl-Orff-Saal, Ga­s­teig

In München - - KABARETT -

Das Au­to­ren­team Kemp­nerHoch­städt, Hal­ler und Ri­dea­mus sind kurz nach dem 1. Welt­krieg auf die Idee ge­kom­men, das „Dings­da“, das sich der be­müh­ten Er­in­ne­rung ent­zieht, mit Hu­mor auf die Büh­ne zu brin­gen. Her­aus kam ei­ne Ope­ret­te von Edu­ard Kün­ne­ke mit brand­hei­ßen Rhyth­men der da­mals zeit­ge­nös­si­schen Mo­de­tän­ze wie Fox­trott, Pa­so do­ble und Bos­ton Waltz. Exo­tik, Ko­mik und Witz wer­den da­bei in bril­lan­ten Dia­lo­gen ver­dich­tet. Das Freie Lan­des­thea­ter Bay­ern bie­tet mit ei­nem 25köp­fi­gen Tanz-Orches­ter un­ter der Lei­tung von Ru­dolf Mai­er-Klee­blatt ei­ne sprit­zi­ge Neu­in­sze­nie­rung in phan­ta­sie­vol­len, far­ben­fro­hen Ko­s­tü­men und ei­nem opu­len­ten Büh­nen­bild.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.