In München

Pop und Experiment

-

— Das seit 2011 jährlich stattfinde­nde Frameworks Festival versteht sich als Plattform in den Grenzberei­chen zwischen Struktur und abstrakter Kompositio­n. Es möchte Künstlerin­nen und Künstlern aus unterschie­dlichen globalen Subkulture­n Raum bieten, unkonventi­onelle und innovative Wege zu verfolgen. Gerade auf diesem Feld hat sich eine spannende junge Szene entwickelt, die vor allem in Europa von unabhängig­en Labels und Netzwerken von Künstlern getragen wird. In enger Verknüpfun­g mit den Entwicklun­gen der elektronis­chen Musik werden die Parameter der Pop-, alternativ­en und klassische­n Musik dekonstrui­ert, verfremdet oder mit Klangexper­imenten kontrastie­rt. Nachzuhöre­n ist das diesmal am 20. und 21. März im Blitz Club: am ersten Tag treten Gregor Schwellenb­ach aus Köln, Penelope Trappes und Katie Gately aus London auf, tags darauf folgen Wagwag Kingdom (Foto) aus Tokio und Leipzig, Alex Zhang Hungtai aus Los Angeles und Actress vom Ninja Tune Label aus London. Wer heute hören möchte, wie „Morgen“klingt, ist hier richtig.

 ??  ??

Newspapers in German

Newspapers from Germany