„Das Schön­born­haus steht gut da“

Land­rat Klaus Pavel freut sich auf der Sit­zung des Stif­tungs­aus­schus­ses über schwar­ze Zah­len

Ipf- und Jagst-Zeitung - - ELLWANGEN -

(sj) – „Das Schön­born­haus in Ell­wan­gen steht gut da.“Land­rat Klaus Pavel hat sich auf der Sit­zung des Stif­tungs­aus­schus­ses am Frei­tag­vor­mit­tag im Spei­se­saal des Se­nio­ren­stifts Schön­born­haus über „schwar­ze Zah­len“und ein „schö­nes Jah­res­er­geb­nis“ge­freut. „Wir sind ins­ge­samt auf ei­nem gu­ten Weg“, sag­te er und lob­te die Mo­der­ni­sie­rungs­und Um­bau­maß­nah­men im so ge­nann­ten Alt­bau des Schön­born­hau­ses und in den Woh­nun­gen am Schön­born­weg.

Mit Bau­be­ginn am 10. Ja­nu­ar 2016 konn­te bis Mit­te 2017 der Be­trieb im Alt­bau nur ein­ge­schränkt auf­recht­er­hal­ten wer­den. Denn für die Um­bau­maß­nah­men muss­te der je­wei­li­ge Stock, der re­no­viert wur­de, kom­plett ge­räumt wer­den. Au­ßer­dem wur­de das fünf­te Ober­ge­schoss kom­plett neu in sie­ben Apart­ments um­ge­baut und der Neu­bau sa­niert.

Land­rat Klaus Pavel freu­te sich über ei­ne Be­le­gungs­ra­te von über 90 Pro­zent. Von 116 Plät­zen wa­ren im Jahr 2017 durch­schnitt­lich 104,83 be­legt. Pavel lob­te die Ar­beit des Per­so­nals und sprach von ei­nem gu­ten Ser­vice und ei­ner gu­ten Di­enst­leis­tung. Mit Jörg Pöh­ler als Nach­fol­ger von Alex­an­dra Putschögl hat das Se­nio­ren­stift Schön­born­haus seit Ju­li 2018 ei­nen neu­en Heim­lei­ter. Das Schön­born­haus schließt 2017 mit ei­nem Teil­ge­schäfts­er­geb­nis von 60 550 Eu­ro ab. Die Se­nio­ren­woh­nun­gen Schön­born­weg wei­sen ei­nen Jah­res­über­schuss von 35 000 Eu­ro aus, die Se­nio­ren­woh­nun­gen im fünf­ten Ober­ge­schoss des Schön­born­hau­ses ein Er­geb­nis von 3520 Eu­ro. Die­se Woh­nun­gen konn­ten erst im Ok­to­ber/No­vem­ber 2017 ver­mie­tet wer­den. „Über den Dä­chern der Stadt Ell­wan­gen zu woh­nen ist auch wun­der­schön“, sag­te Klaus Pavel.

Wind­kraft ist ei­ne wich­ti­ge Stüt­ze

Der Teil­ge­schäfts­be­reich Forst­wirt­schaft er­ziel­te 13 462 Eu­ro, in­klu­si­ve Jagd und Fi­sche­rei. Die Nut­zung der Wind­kraft auf Flä­chen des Ho­s­pi­tal­wal­des zeig­te sich mit ei­nem Er­geb­nis von 88 443 Eu­ro als sta­bi­le Säu­le für die Fi­nanz­si­tua­ti­on der Ho­s­pi­tal­stif­tung.

Ein­stim­mig stell­te der Stif­tungs­aus­schuss auf sei­ner Sit­zung das Jah­res­er­geb­nis 2017 für die Ho­s­pi­tal­stif­tung zum Hei­li­gen Geist Ell­wan­gen fest. Die Bi­lanz­sum­me be­läuft sich auf 10,04 Mil­lio­nen Eu­ro, das Ei­gen­ka­pi­tal auf 5,3 Mil­lio­nen Eu­ro, die Schul­den auf 2,3 Mil­lio­nen Eu­ro (ein Plus von 1,23 Mil­lio­nen Eu­ro), und der Jah­res­über­schuss be­trägt 200 982 Eu­ro. Er­trä­gen von 5,6 Mil­lio­nen Eu­ro ste­hen Auf­wen­dun­gen von 5,4 Mil­lio­nen Eu­ro ge­gen­über.

Kreis­rat Rai­ner Knecht (CDU) freu­te sich über die „schwar­zen Zah­len“. Karl Hil­sen­bek (Freie Wäh­ler) sprach die Be­las­tung der Be­woh­ner durch die Um­bau­ar­bei­ten im Schön­born­haus an und nann­te die Wind­kraft ei­ne Stüt­ze der Ho­s­pi­tal­stif­tung. Vol­ker Gr­ab (Grü­ne) dank­te dem Per­so­nal für die gu­te Be­le­gung des Se­nio­ren­stifts. „Was her­vor­ra­gend läuft, sind die Woh­nun­gen oben“, freu­te er sich: „Wir hof­fen, dass es so an­hält.“

Der Strom­lie­fer­ver­trag mit der EnBW ODR über die Lie­fe­rung von Strom in Hö­he von rund 150 000 Eu­ro in der Zeit vom 1. Ja­nu­ar 2019 bis zum 31. De­zem­ber 2021 wur­de ver­län­gert.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.