BEV-Kun­den war­ten auf fast 80 Mil­lio­nen Eu­ro

Ipf- und Jagst-Zeitung - - WIRTSCHAFT -

(AFP) - Et­wa 250 000 Kun­den des Ener­gie­ver­sor­gers BEV war­ten nach der Plei­te des Bil­lig­s­trom­an­bie­ters auf fast 80 Mil­lio­nen Eu­ro. Das sag­te der vor­läu­fi­ge BEV-In­sol­venz­ver­wal­ter Axel Bier­bach dem „Han­dels­blatt“. Die Chan­cen, dass die Kun­den ihr Geld tat­säch­lich wie­der­be­kom­men, schätzt der Rechts­an­walt je­doch als nicht sehr hoch ein: „Es sieht lei­der schlecht für die Kun­den aus.“Die Grün­de für die Plei­te ver­mu­tet Bier­bach in den bil­li­gen Ta­ri­fen bei gleich­zei­tig stei­gen­den Strom­prei­sen im Ein­kauf und ho­hen Bo­nus­ver­spre­chen. „Die Zah­len für 2018 zei­gen ei­nen im­men­sen Ver­lust“, sag­te der Rechts­an­walt. Der baye­ri­sche Strom-Dis­coun­ter hat­te dann En­de Ja­nu­ar In­sol­venz an­ge­mel­det.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.