Be­reit da­zu sind

Ipf- und Jagst-Zeitung - - ELLWANGEN -

Re­gi­na Glo­n­ing: Sie ist CDU-Mit­glied und macht seit 1999 Kom­mu­nal­po­li­tik in Ellwangen, von 2007 bis 2009 auch als Orts­vor­ste­he­rin. Im Ort­schafts­rat Pfahl­heim saß sie 15 Jah­re lang bis 2014, im Ge­mein­de­rat ist sie jetzt eben­falls seit 15 Jah­ren. In den Kreis­tag rück­te sie 2017 für Win­fried Mack nach. Im Ort­schafts­rat ist ihr die in­ner­ört­li­che Flur­be­rei­ni­gung ein An­lie­gen, um die Orts­mit­te wie­der­zu­be­le­ben. Im Ge­mein­de­rat fin­det sie die Lan­des­gar­ten­schau ein wich­ti­ges The­ma, im Kreis­tag un­ter an­de­rem die Zu­kunft der Kran­ken­häu­ser. Es sei wich­tig, den öst­li­chen Zip­fel des Krei­ses zu ver­tre­ten. „Der wird ver­ges­sen, wenn nie­mand für ihn auf­steht.“

Pe­tra Köp­pel: Sie ist in Gi­en­gen und Schwä­bisch Gmünd als Stadt­mensch groß ge­wor­den und hat in Pfahl­heim das Le­ben auf dem Land schät­zen ge­lernt. Die Mu­sik­päd­ago­gin schätzt die Über­schau­bar­keit der dörf­li­chen Struk­tur, die Ver­ei­ne

und die na­he Na­tur und fin­det: „Hier kann ich was be­we­gen.“Mäd­chen ab der sieb­ten Klas­se macht sie mit „Star­ke Mäd­chen Pfahl­heim“ein­mal im Mo­nat ein Frei­zeit­an­ge­bot.

Ul­ri­ke Wohl­from: Sie stammt aus ei­nem Ge­schäfts­haus im Dorf, hat mit ih­rem Mann den Gas­tro­no­mie­be­trieb ih­rer Schwie­ger­el­tern über­nom­men und da­zu ei­ne Metz­ge­rei auf­ge­baut. Als um­trie­big und tra­di­ti­ons­be­wusst be­zeich­net sie sich. Die An­lie­gen der Ge­schäfts­welt wür­de sie im Ort­schafts­rat ver­tre­ten und den Zu­sam­men­halt im Dorf wei­ter stär­ken. „Man braucht die Ge­mein­schaft“, sagt sie.

Hei­ke Is­ra­el: Die Mut­ter von vier Kin­dern und stell­ver­tre­ten­de Vor­sit­zen­de des För­der­ver­eins der Ka­s­tell­schu­le ist aus Sach­sen her­ge­kom­men und „mit Leib und See­le zu­ge­zo­ge­ne Pfahl­hei­me­rin“. Als ge­lern­te Kran­ken­schwes­ter und Fach­wir­tin im So­zi­al- und Ge­sund­heits­we­sen, die als Sta­ti­ons­lei­tung ei­ner Re­ha-Kli­nik ar­bei­tet, möch­te sie et­was für die äl­te­ren Men­schen in Pfahl­heim be­wir­ken.

Clau­dia Ham­me­le: Auch sie ist vor 20 Jah­ren zu­ge­zo­gen: aus El­len­berg. Die Arzt­hel­fe­rin hat zwei Kin­der, ist ne­ben­bei ge­schäft­lich er­folg­reich und in der Thea­ter­grup­pe des Lie­der­kran­zes Pfahl­heim en­ga­giert. „Die Ge­mein­schaft und das Ver­eins­le­ben hier sind ganz be­son­ders“, sagt sie. Ein­set­zen möch­te sie sich für Schu­le, Kin­der­gar­ten und wei­te­re Be­lan­ge des Dor­fes.

Re­gi­na Hä­ge­le: Für die Teil­or­te Hoch­greut und Buch­hau­sen wür­de sie sich bei ih­rer Wahl vor al­lem ein­set­zen, denn sie stammt aus ei­nem alt­ein­ge­ses­se­nen land­wirt­schaft­li­chen Be­trieb in Hoch­greut. Seit des­sen Ver­pach­tung fin­det sie Zeit, sich in Ver­ei­nen zu en­ga­gie­ren. Die Haus­wirt­schafts­meis­te­rin ar­bei­tet in drei Al­ten­hei­men der An­na-Schwes­tern als haus­wirt­schaft­li­che Be­triebs­lei­te­rin. „Ich bin bo­den­stän­dig, ha­be vie­le Kon­tak­te und weiß, wie die Pfahl­hei­mer ti­cken“, sagt sie.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.