Drei schlech­te Mi­nu­ten: Plei­te für Mer­lins

Bas­ket­ball-Bun­des­li­gist mit 75:87-Nie­der­la­ge ge­gen Würz­burg – Ii­sa­lo sieht Kampf

Ipf- und Jagst-Zeitung - - AALEN -

(an) - Am 20. Spiel­tag der Bas­ket­ball-Bun­des­li­ga muss­ten die HAKRO Mer­lins Crails­heim bei der seit vier Li­ga-Spie­len un­ge­schla­ge­nen Mann­schaft aus Würz­burg an­tre­ten. Mer­lins-Coach Tuo­mas Ii­sa­lo konn­te da­bei wie­der auf sei­nen Top­S­corer Ben Mad­gen set­zen, der noch ver­gan­ge­nes Wo­chen­en­de ver­let­zungs­be­dingt aus­fiel. Da­für fehl­te Cen­ter Phil­ipp Ne­u­mann krank­heits­be­dingt. Lan­ge konn­ten die Zau­be­rer mit den Würz­bur­gern mit­hal­ten. Ein 14:0-Run im letz­ten Vier­tel konn­ten die Crails­hei­mer nicht mehr auf­ho­len. Das Spiel en­de­te 87:75 für Würz­burg.

Knapp vor letz­tem Vier­tel

Crails­heim ging mit ei­nem 60:61 in das letz­te Vier­tel. Im letz­ten Spiel­ab­schnitt schenk­ten sich zu­nächst die bei­den Teams nichts. Im Gleich­schritt scor­ten die Mann­schaf­ten in den ers­ten Mi­nu­ten kon­stant bis Würz­burg sich wie­der mit sie­ben Punk­ten ab­set­zen konn­te, so­dass Ii­sa­lo zu ei­ner Aus­zeit ge­zwun­gen wur­de. Nach dem Ti­me-Out ge­lang den Würz­bur­gern ein 14:0-Run, von dem sich die Mer­lins nicht mehr er­ho­len konn­ten.

Ii­sa­los Fa­zit: „Glück­wunsch an Würz­burg für das so­li­de und kon­stan­te Spiel. Letzt­end­lich ha­ben wir uns zu vie­le Tur­no­ver ge­leis­tet und zu we­ni­ge De­fen­siv-Re­bounds ge­holt. Al­ler­dings hat mit ge­fal­len, was mein Team ge­zeigt hat. Wir ha­ben 40 Mi­nu­ten ge­kämpft und nicht auf­ge­ge­ben. So müs­sen wir wei­ter ma­chen und Schritt für Schritt bes­ser wer­den.“

Mer­lins: Rus­sell (5 Pkt/4 Ass), Tur­ner (12 Pkt/6 Ass), Her­re­ra (1 Pkt/4 Reb), Mad­gen (11 Pkt/3 Ass),Wy­so­cki (20 Pkt/3 Ass, 6 Reb), Law­son (3 Pkt/5 Reb), Fer­ner (6 Pkt), Cuf­fee (8 Pkt), Gay (9 Pkt), Urbans­ky (DNP).

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.