Bus­fah­rer strei­ken am Diens­tag

Ipf- und Jagst-Zeitung - - AALEN -

(an) - Mit star­ken Ein­schrän­kun­gen im Nah­ver­kehr muss im Raum Hei­den­heim an die­sem Diens­tag ge­rech­net wer­den. Die Fah­rer der Hei­den­hei­mer Ver­kehrs­ge­sell­schaft (HVG) wer­den von der Ge­werk­schaft Ver­di zu ei­nem ganz­tä­gi­gen Warn­streik auf­ge­ru­fen. Da­von be­trof­fen sind der ge­sam­te Stadt­ver­kehr in Hei­den­heim so­wie die Ver­bin­dun­gen Gi­en­gen, Natt­heim, Ne­res­heim und Ger­stet­ten nach Hei­den­heim und zu­rück.

Mit Be­ginn der Früh­schicht sind die Be­schäf­tig­ten der Hei­den­hei­mer Ver­kehrs­ge­sell­schaft zum Warn­streik auf­ge­ru­fen. Das Fahr­per­so­nal wird sich nach Ein­schät­zung des Ver­di-Be­zirks Ost­würt­tem­berg-Ulm in ho­hem Um­fang be­tei­li­gen. Hin­ter­grund der Ar­beits­nie­der­le­gung sind die Ta­rif­ver­hand­lun­gen im Land zwi­schen Ver­di und dem Ar­beit­ge­ber­ver­band Würt­tem­ber­gi­sches Om­ni­bus­ge­wer­be (WBO). Die­se hat­ten in der zwei­ten Ver­hand­lungs­run­de ein aus Sicht von Ver­di viel zu ge­rin­ges An­ge­bot un­ter­brei­tet und wol­len ei­nen Lohn­ab­schluss über drei Jah­re. Ver­di for­dert hin­ge­gen ei­ne Er­hö­hung von 5,8 Pro­zent für zwölf Mo­na­te und die Ta­ri­fie­rung von Aus­bil­dungs­ver­gü­tun­gen. Die nächs­te Ver­hand­lungs­run­de ist am 18. Fe­bru­ar.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.