Auf der A7 auf­ge­fah­ren: 11 000 Eu­ro Scha­den

Ipf- und Jagst-Zeitung - - VIRNGRUND & ELLWANGEN -

FICHTENAU (ij) - Bei ei­nem Un­fall auf der Au­to­bahn A7, zwi­schen den An­schluss­stel­len Din­kels­bühl/Fichtenau und Ell­wan­gen ist am Sams­tag ei­ne Frau leicht ver­letzt wor­den. Ein 79-jäh­ri­ger Au­to­fah­rer war auf der A7 auf dem lin­ken Fahr­strei­fen un­ter­wegs. Weil der Ver­kehr plötz­lich stock­te, muss­te er sein Fahr­zeug bis zum Still­stand ab­brem­sen. Ein nach­fol­gen­der 39-jäh­ri­ger Fah­rer ei­nes Klein­las­ters konn­te sein Fahr­zeug trotz Voll­brem­sung nicht mehr recht­zei­tig ab­brem­sen und fuhr auf das Au­to des 79-Jäh­ri­gen auf. Bei dem Auf­prall zer­sprang die Heck­schei­be von des­sen Au­to. Da­bei wur­de ei­ne 76-jäh­ri­ge Bei­fah­re­rin leicht ver­letzt. Ins­ge­samt ent­stand ein Scha­den von et­wa 11 000 Eu­ro.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.