Ost­würt­tem­berg soll in­no­va­tiv blei­ben

Ipf- und Jagst-Zeitung - - UNSERE REGION -

AA­LEN (an) - Ost­würt­tem­berg bleibt der „Raum der Ta­len­te und Pa­ten­te“. Das zeigt das ak­tu­el­le IHK-Pa­t­ent­ba­ro­me­ter, dem zu­fol­ge die Re­gi­on deut­lich über dem Lan­des­und Bun­des­durch­schnitt liegt. Da­zu kommt ein ho­hes In­no­va­ti­ons­ni­veau. Un­ter den 44 Stadt- und Land­krei­sen in Ba­den-Würt­tem­berg liegt der Ost­alb­kreis auf Rang 17, der Land­kreis Hei­den­heim auf Rang 14.

Ak­tu­ell wer­den zur Stär­kung der In­no­va­ti­ons­fä­hig­keit in der Re­gi­on di­ver­se Pro­jek­te um­ge­setzt, zum Bei­spiel die Eta­b­lie­rung ei­nes Trans­fer­ma­na­gers im Ost­alb­kreis oder die Stär­kung der re­gio­na­len In­no­va­ti­ons­in­fra­struk­tur in Hei­den­heim. An der Hoch­schu­le Aa­len soll ei­ne neue Ein­heit da­zu bei­tra­gen, In­no­va­ti­ons­pro­zes­se zu be­schleu­ni­gen und vor­han­de­ne Po­ten­zia­le bes­ser aus­zu­schöp­fen. An der Um­set­zung ist die Wirt­schafts­för­de­rungs­ge­sell­schaft Re­gi­on Ost­würt­tem­berg be­tei­ligt.

Hei­den­heim pro­fi­tiert von ei­nem För­der­pro­gramm und er­öff­net im drit­ten Quar­tal die­sen Jah­res das Tech­no-Lab. Als Zen­trum für in­no­va­ti­ve Ide­en und in­ter­es­san­te Fach­vor­trä­ge bie­tet es re­gio­na­len Start-Ups ein Zu­hau­se.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.