HSG er­kämpft sich zwei wich­ti­ge Punk­te

Hand­ball-Be­zirks­li­gist der HSG Oberkochen/Kö­nigs­bronn mit 24:22-Sieg

Ipf- und Jagst-Zeitung - - SPORT REGIONAL -

(an) - Match­win­ner Ja­kob Hug si­chert sei­ner Mann­schaft mit sei­nem sieb­ten Tref­fer we­ni­ge Se­kun­den vor Schluss den wich­ti­gen 24:22-Aus­wärts­sieg des Hand­ball-Be­zirks­li­gis­ten HSG Oberkochen/Kö­nigs­bronn bei der SHB Her­brecht­in­gen-Bol­heim.

Die Vor­zei­chen für die Steg­mai­erT­rup­pe stan­den da­bei vor Spiel­be­ginn nicht be­son­ders gut. Nach zu­letzt zwei Nie­der­la­gen in Fol­ge muss­te mit Pa­trick Richar­don ein wei­te­rer wich­ti­ger Stamm­spie­ler ver­let­zungs­be­dingt kurz vor der Par­tie ab­sa­gen. Den­noch ka­men die Gäs­te ganz or­dent­lich ins Spiel, nach ei­ner gu­ten Vier­tel­stun­de ver­wan­del­te Jäsch­ke mit ei­nem se­hens­wer­ten Dre­her von au­ßen zum 7:5 für die Gäs­te, was die SHB zur ers­ten Aus­zeit ver­an­lass­te. Nach je­weils ei­nem wei­te­ren Tor für bei­de Teams wur­den beim 10:11 die Sei­ten ge­wech­selt.

Nach der Pau­se kam er­neut En­gel gut ins Spiel, al­ler­dings ge­lang der SHB bis zur 35. Mi­nu­te der 13:13-Aus­gleich. Ei­ne Zeit­stra­fe ge­gen Schmied schien aber der Weck­ruf für den HSG-An­griff ge­we­sen zu sein: Lud­wig und Ru­be in Un­ter­zahl so­wie Hug und an­schlie­ßend der von der Bank zu­rück­ge­kehr­te Schmied vom Kreis sorg­ten mit ih­ren To­ren für ei­nen 17:13 für die Schwarz-Gel­ben.

Gast­ge­ber kämp­fen

Und auch wenn der in­zwi­schen ins HSG-Ge­häu­se ge­wech­sel­te Eh­res­mann ei­ni­ge Wür­fe ent­schär­fen konn­te, hat­ten sich die Her­brecht­in­ger bis 60 Se­kun­den vor Schluss auf 22:23 her­an­ge­kämpft. Ei­ne hal­be Mi­nu­te vor Schluss nahm das Trai­ner­duo der HSG sei­ne letz­te Aus­zeit und ver­such­te die Wei­chen für ei­nen er­folg­rei­chen letz­ten An­griff zu stel­len. Der Ball kam zu Jäsch­ke, der von halb­lin­ker Po­si­ti­on auf den frei­ste­hen­den Hug wei­ter­lei­te­te. Mit dem not­wen­di­gen Selbst­ver­trau­en sei­ner bis­he­ri­gen sechs Tref­fer ver­wan­del­te der HSG-Re­gis­seur si­cher und un­halt­bar zum viel um­ju­bel­ten Sieg­tref­fer.

Stan­ke, Eh­res­mann - Lumpp (1), Grohs­ler (2), Jäsch­ke (1), Ru­be (2/1), Hug (7), Lud­wig (3), En­gel (4), Scho­en (2), Schmied (2), Mie­se.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.