DAS SEHVERMÖGEN FÜR DAS LE­BEN GE­WÄHR­LEIS­TEN

DAS KU­BA­NI­SCHE IN­STI­TUT FÜR AUGENHEILKUNDE RAMÓN PANDO FERRER IST EIN HOCHSPEZIALISIERTES ZEN­TRUM IN DER DIA­GNO­SE UND BE­HAND­LUNG VON AUGENKRANKHEITEN.

Karibik - - Alternativer Tourismus - Dr. Car­los Al­ber­to Pe­rea Ruiz, Lei­ter der In­ter­na­tio­na­len Kran­ken­sta­ti­on Adres­se: Cal­le 76, No. 3104, e/ 31 y 41, Ma­ri­a­nao, La Ha­ba­na, Cu­ba. Te­le­fon: (+53) 7 265 4882 / (+53) 7 265 4930 / (+53) 7 265 4859 / (+53) 7 265 4830 E-mail: tur­sa­lud­pan­[email protected]­fo­med.s

Dr. Car­los Al­ber­to Pe­rea Ruiz, Lei­ter der In­ter­na­tio­na­len Me­di­zi­ni­schen Kran­ken­sta­ti­on, in­for­miert uns, dass Vit­rek­to­mi­en Teil der Netz­haut­glas­kör­per-chir­ur­gie sind und in ers­ter Li­nie bei der Be­hand­lung von Er­kran­kun­gen der Netz­haut und Glas­kör­per zur An­wen­dung kom­men, die haupt­säch­lich in­fol­ge all­ge­mei­ner Er­kran­kun­gen ver­ur­sacht wer­den, un­ter de­nen die dia­be­ti­sche Re­ti­no­pa­thie her­vor­sticht, mit ei­ner welt­weit ho­hen In­zi­denz. „In un­se­rem In­sti­tut wird sie von ei­ner Grup­pe er­fah­ren­der Pro­fes­so­ren durch­ge­führt, die sich da­bei auf ei­ne aus­ge­zeich­ne­te Spit­zen­tech­no­lo­gie stüt­zen kön­nen, die den höchs­ten in­ter­na­tio­na­len Stan­dards ent­spricht.“

Die ku­ba­ni­sche In­sti­tut für Augenheilkunde, das auf mehr als 60 Jah­re Er­fah­rung bei der Be­hand­lung vi­su­el­ler Pro­ble­me zu­rück­sieht, bie­tet aus­län­di­schen Pa­ti­en­ten spe­zia­li­sier­te au­gen­ärzt­li­che Be­hand­lung. Dies wird in me­di­zi­ni­schen Sprech­stun­den, Ope­ra­tio­nen und Kran­ken­haus­auf­ent­hal­ten ge­währ­leis­tet, wel­che von Qua­li­tät und Pro­fes­sio­na­li­tät, ei­nem ho­hen ethi­schen Ni­veau, Hu­ma­nis­mus und Sinn für Zu­ge­hö­rig­keit ge­kenn­zeich­net sind, was die Be­reit­stel­lung von aus­ge­zeich­ne­ten Di­enst­leis­tun­gen er­mög­licht. Wir ver­fü­gen über ein pro­fes­sio­nel­les Team, das die Ent­wick­lung und Kom­mer­zia­li­sie­rung von 41 oph­thal­mo­lo­gi­schen Pro­gram­men ga­ran­tiert, von de­nen 9 als füh­ren­de Pro­gram­me her­vor­ste­chen: • Ka­ta­rakt­chir­ur­gie • Vit­rek­to­mi­en • Re­ti­no­pho­to­ko­agu­la­ti­on • An­tia­gio­ge­ne Be­hand­lung der

al­ters­be­ding­ten Ma­ku­la­de­ge­ne­ra­ti­on • La­ser­an­wen­dung • Ke­ra­to­plas­tik • Stra­bis­mus-ope­ra­ti­on • Pte­ry­gi­um­chir­ur­gie • Glau­kom­chir­ur­gie Wir bie­ten Di­enst­leis­tun­gen wie die Be­hand­lung von Ka­ta­rakt, Seh­schwä­che, Kin­der­au­gen­heil­kun­de, Au­gen­op­ti­sche Chir­ur­gie und Au­gen­pro­the­sen, Glau­kom, Netz­haut, Horn­haut und Au­gen­bank, re­frak­ti­ve Chir­ur­gie, Kon­takt­lin­sen, Uvei­tis, Neu­ro­ph­thal­mo­lo­gie und 24-St­un­den-not­fall­dienst, de­ren Ak­ti­vi­tä­ten für die Be­treu­ung aus­län­di­scher Pa­ti­en­ten durch die In­ter­na­tio­na­le Me­di­zi­ni­sche Kran­ken­sta­ti­on ko­or­di­niert wer­den. Wir zäh­len auf die Un­ter­stüt­zung durch fol­gen­de nich­toph­thal­mo­lo­gi­sche Fach­rich­tun­gen: In­ne­re Me­di­zin, Päd­ia­trie, Anäs­the­sie, Kli­ni­sches La­bor, Mi­kro­bio­lo­giela­bor, Ra­dio­lo­gie, Psy­cho­lo­gie und Pa­tho­lo­gie. Wir ver­fü­gen über 11 Zim­mer mit Kran­ken­haus­bet­ten für Pa­ti­en­ten und Be­glei­ter, die mit Kli­ma­an­la­ge, Ka­bel­fern­se­hen, Mi­ni­bar, pri­va­tem Bad mit war­mem und kal­tem Was­ser so­wie Wä­scher­ei­ser­vice aus­ge­rüs­tet sind. Es wird ein à la car­te -Me­nü mit Früh­stück, Im­biss, Mit­tag- und Abend­es­sen ge­bo­ten, das im Zim­mer­preis in­be­grif­fen ist. Eben­so gibt es ei­nen zen­tra­li­sier­ten am­bu­lan­ten Ser­vice-be­reich für die Klas­si­fi­ka­ti­on der aus­län­di­schen Pa­ti­en­ten, wo sich die Lei­tung der Ab­tei­lung für In­ter­na­tio­na­le Me­di­zi­ni­sche Be­treu­ung, die Re­zep­ti­on, das Rech­nungs­bü­ro und die spe­zia­li­sier­te Klas­si­fi­zie­rungs­be­ra­tung be­fin­den.

Dr. Aley Sil­via Hernán­dez Hur­ta­do, Fach­ärz­tin für Augenheilkunde der In­ter­na­tio­na­len Me­di­zi­ni­schen Kran­ken­sta­ti­on

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.