Kräf­te­mes­sen mit viel Swing

Ein­drü­cke vom Lan­des­wett­be­werb in der Kie­ler Ri­car­da-Huch-Schu­le – EBG zur Bun­des­be­geg­nung 2020 in Ham­burg

Kieler Nachrichten - - ERSTE SEITE - VON THO­MAS RICH­TER

KIEL. Sonn­tag­mit­tag in der Ri­car­da-Huch-Schu­le. Bil­dungs­ein­rich­tung ge­schlos­sen? Von we­gen. Der Park­platz ist voll, die Tü­ren of­fen und über­all wu­seln Men­schen, vie­le mit In­stru­ment, an­de­re oh­ne. Aus der Au­la dringt Mu­sik, es swingt, es groovt, denn der Lan­des­wett­be­werb Ju­gend jazzt läuft ge­ra­de mal wie­der auf vol­len Tou­ren.

Und wie im­mer, wenn sich bei dem vom Lan­des­mu­sik­rat all­jähr­lich ver­an­stal­te­ten Wett­be­werb die schles­wig-hol­stei­ni­schen Nach­wuchs­ta­len­te der Jazz­sze­ne tref­fen, um in ver­schie­de­nen Ka­te­go­ri­en den Start­platz bei der Bun­des­be­geg­nung Ju­gend jazzt im Mai 2020 in Ham­burg aus­zu­spie­len, gab's Jazz und Swing vom Feins­ten. Auf viel­fäl­tigs­te Wei­se dar­ge­bo­ten von et­wa 120 jun­gen Mu­si­kern aus sechs En­sem­bles.

Nach dem be­geis­tern­den Auf­takt der als Swin­ging Brass Band fir­mie­ren­den Big­band der Ri­car­da-Huch-Schu­le, die un­ter der Lei­tung von Han­sJoa­chim Kemp­cke schnell klar­mach­te, war­um sie den Wett­be­werb 2015 ge­wann, setz­te an­schlie­ßend auch das Nor­dic Jazz Kol­lek­tiv aus Ahrensburg ein frü­hes Aus­ru­fe­zei­chen. Die von Pas­cal Jar­chow ge­lei­te­te For­ma­ti­on bril­lier­te mit ei­ner smoo­then Mi­schung aus Mo­dern Jazz und Stan­dards wie et­wa ei­nem Count Ba­sie Med­ley. Jar­chow, frü­her Bas­sist der Big­band des Eric-Kan­delGym­na­si­ums in Ahrensburg (eben­falls im Wett­be­werb) und nun in Ber­lin als Stu­dent im Fach „Jazz-Kon­tra­bass“un­ter­wegs, trat mit sei­ner Com­bo al­ler­dings au­ßer Kon­kur­renz auf. „Das Kol­lek­tiv ist ei­ne bun­te Mi­schung aus Mit­glie­dern mei­ner ehe­ma­li­gen Schul-Big­band und Mu­si­kern aus Ham­burg, die ich erst die­ses Jahr wäh­rend des Som­merJazz im Nord­kol­leg Rends­burg zu­sam­men­ge­stellt ha­be“, er­klärt der 18-jäh­ri­ge. Da­bei wirkt er im­mer noch ein we­nig auf­ge­regt.

Kein Wun­der. Gleich wür­den sei­ne ehe­ma­li­gen Mit­strei­ter die Büh­ne be­tre­ten. „Ei­ne in­ter­es­san­te Si­tua­ti­on“, fin­det der jun­ge Mu­si­ker, der jetzt nur Zaun­gast ist, und sich spä­ter da­für um­so mehr über ei­nen ge­lun­ge­nen Gig der Ah­rens­bur­ger freu­en darf. Die ser­vier­ten un­ter der Lei­tung von Joa­chim St­ein ei­nen läs­sig swin­gen­den Rei­gen von Top-Ti­teln wie Sweet Ho­me Chi­ca­go, I'm Get­ting Sen­ti­men­tal Over You

oder Ca­ra­van.

Doch da­vor lag erst ein­mal der Bei­trag der Big­band des Ernst-Bar­lach-Gym­na­si­ums. Für vie­le auf den Plät­zen in der den gan­zen Tag lang gut be­such­ten Au­la ein ech­ter Fa­vo­rit, konn­te die For­ma­ti­on un­ter der Lei­tung von An­dre­as Hus­song doch zu­letzt 2017 den Lan­des­wett­be­werb für sich ent­schei­den. Das sti­lis­tisch bes­tens aus­ba­lan­cier­te Pro­gramm bot mit Chuck Man­gio­nes La­tin-Jazz-Per­le Child­ren

of San­chez ein be­son­de­res High­light. Von den oh­ne­hin ex­zel­len­ten So­lis­ten des Klang­kör­pers konn­te hier der 13-jäh­ri­ge Vin­cent Det­ten­born mit der Trom­pe­te glän­zen. Weil er am Bein ver­letzt war, spiel­te er teil­wei­se im Sit­zen, doch bei ei­ni­gen der be­son­ders feu­ri­gen Pas­sa­gen riss es selbst ihn vom Ho­cker. Kom­pli­ment!

Die Ju­ry zeig­te sich eben­falls über­zeugt und kür­te die EBG Big­band tat­säch­lich zum Sie­ger und da­mit zum Teil­neh­mer der Bun­des­be­geg­nung. Rein punk­te­mä­ßig kaum da­hin­ter plat­zier­ten sich die jüngs­ten Teil­neh­mer die­ses hoch­wer­ti­gen Ver­gleichs. In der Ka­te­go­rie „bis 14 Jah­re“bo­ten die Copp Sounds des Cop­per­ni­cus Gym­na­si­ums aus Nor­der­stedt un­ter Lei­tung von Clau­dia Win­kel­mann un­ter an­de­rem mit dem wun­der­ba­ren Sam­ba Bra­sil oder dem blue­si­gen Sto­len Mo­ments von Oli­ver Nel­son herr­lich luf­ti­gen Groß­stadt­Swing. Den Schluss­ak­kord mit ei­ner schil­lern­den Pop-Jaz­zFu­si­on set­ze schließ­lich die in der Ka­te­go­rie für Schü­ler und Er­wach­se­ne kon­zer­tie­ren­de Big­band der Kä­the-Koll­wit­zSchu­le aus Kiel un­ter Lei­tung von Do­rit Da­vid.

Die Er­geb­nis­se:

Ka­te­go­rie 1A (bis 14 Jah­re): Copp Sounds des Cop­per­ni­cus Gym­na­si­ums Nor­der­stedt, 23 Pkt., (mit her­vor­ra­gen­dem Er­folg)

Ka­te­go­rie 1 B (bis 18 Jah­re): EBG Big­band, Kiel , 23,3 Pkt., (mit her­vor­ra­gen­dem Er­folg und Wei­ter­lei­tung zur Bun­des­be­geg­nung), Swin­ging Brass Band der Ri­car­daHuch-Schu­le, Kiel, 23 Pkt., (mit her­vor­ra­gen­dem Er­folg); EricKan­del-Gym­na­si­ums, Ahrensburg, 19, 5 Pkt., (mit gu­tem Er­folg)

Son­der­ka­te­go­rie B (Schü­ler und Er­wach­se­ne): Big­band der Kä­the-Koll­witz-Schu­le; Kiel, 18,5 Pkt., (mit gu­tem Er­folg)

➡ Ett­wa 120 jun­ge Mu­si­ker aus sechs En­sem­bles bo­ten auf viel­fäl­tigs­te Wei­se Jazz vom Feins­ten dar.

Sie sind 2020 bei der Bun­des­be­geg­nung „Ju­gend jazzt“in Ham­burg da­bei: Mu­si­ker der Big­band des Ernst-Bar­lach-Gym­na­si­ums.

Her­vor­ra­gen­der Er­folg bei den un­ter 14-Jäh­ri­gen: Copp Sounds des Cop­per­ni­cus Gym­na­si­ums in Nor­der­stedt.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.