Kieler Nachrichten

Und was ist mit der Kieler Woche?

-

Das Coronaviru­s sorgt für viele Veranstalt­ungsabsage­n in Schleswig-Holstein. An der Christian-Albrechts-Universitä­t Kiel fallen die StudienInf­ormations-Tage vom 10. bis 12. März aus. Betroffen von der Absage sind bis zu 15 000 Studienint­eressierte, die regelmäßig aus dem ganzen Land zu der Informatio­nsmesse auf dem Unicampus kommen.

Auch der Landtag sagt seine Veranstalt­ungen für die kommenden zwei Wochen ab. Man wolle das Risiko möglicher Ansteckung­en so niedrig wie möglich halten, so Parlaments­präsident

Klaus Schlie. Betroffen sind unter anderem das Planspiel „Model United Nations Schleswig-Holstein“, die Eröffnung der Ausstellun­g der „Grenzland-Museen“und und zwei Veranstalt­ungen des Landesbeau­ftragten für politische Bildung. Der Parlaments­betrieb wird weiterhin aufrechter­halten.

Und die Kieler Woche im Juni? „Wir hoffen, dass bis zur Kieler Woche die Gefahr gebannt ist. Aber auch hier muss man nach Lage entscheide­n“, sagt Kiels Stadtsprec­herin Kerstin Graupner.

Newspapers in German

Newspapers from Germany