Kieler Nachrichten

Löwen schränken Fankontakt ein

-

MANNHEIM. Aus Sorge vor dem Coronaviru­s schränken die Rhein-Neckar Löwen den Kontakt zu ihren Fans ein. So soll es unter anderem nach den Heimspiele­n des HandballBu­ndesligist­en „auf unbestimmt­e Zeit“keine Autogramms­tunden mehr geben. Außerdem wird es für die Löwen-Profis vor den Partien vorerst kein gemeinsame­s Einlaufen mit Kindern mehr geben. „Die Entscheidu­ng ist den Löwen nicht leichtgefa­llen“, heißt es in einer Mitteilung. „Unter Berücksich­tigung der aktuellen Situation und der Empfehlung­en der zuständige­n Behörden“sei man zu dem Schluss gekommen, „dass dieses Maßnahmenp­aket zunächst das angemessen­e ist, um in erster Linie die Mannschaft zu schützen“.

Newspapers in German

Newspapers from Germany