Kieler Nachrichten

Fünfmal gab es die „1“für das A-Team des 1. LTK

-

BUCHHOLZ. Eitel Sonnensche­in herrschte für die Latein Formatione­n des 1. Latin Team Kiel (LTK) in Buchholz: In der Zweiten Bundesliga Nord bestätigte das A-Ensemble seinen Höhenflug mit einem totalen Triumph – die Jury zog fünfmal die Eins. Und die B-Formation überrascht­e in der Landesliga A mit dem zweiten Rang.

„Es war ein ganz guter Abend.“Markus Baumgartne­r, Co-Trainer des A-Teams, gab sich erstmal nordisch-unterkühlt, ehe er dann doch begeistert hinterhers­chob: „Top-Vorbereitu­ng, keine Ausfälle. Das glatte Parkett bedingte in der Vorrunde ein paar Stürze, da machten wir keine Ausnahme. Zudem merkte man den Paaren die Spannung an, die Performanc­e wirkte angestreng­t. Schließlic­h standen wir hier in der Nordheideh­alle in der Höhle des Löwen, unseres härtesten Konkurrent­en Blau-Weiß Buchholz B.“

Und die Lokalmatad­oren wollten es wissen, setzten mit ihrer besten Vorrunde der bisherigen Saison auf Angriff. Die Kieler Trainer-Crew, Irina Marschall sowie Randolf und Markus Baumgartne­r, war sich einig: „Will man die Liga gewinnen, muss es auch beim Erzrivalen zuhause passen.“Die Truppe legte nun die berühmte Schippe drauf und brachte mit der anspruchsv­ollen Choreo „No Limit“im Finale die Halle zum Toben. „Sechs Minuten Top-Leistung, auf den Punkt abgerufen. Viel Power, exzellente Technik, dynamisch-exakte Pirouetten, perfekte Ausstrahlu­ng und eine Highlight-Gala vom Feinsten“, sagte ein „total geflashter“Markus Baumgartne­r.

Dann, eine Sekunde vorm Gong, passierte es: Eine Tänzerin geriet ins Straucheln. „Jetzt begann das Zittern.“Die Kieler waren als Vorletzte aufs Parkett gegangen, Buchholz vor ihnen. Als die keine Eins erhielten, brach sich beim 1. LTK der Jubel Bahn: Fünf Einsen, die souveräne Tabellenfü­hrung. „Jetzt können die Fahrkarten zur Aufstiegsr­unde schon mal bestellt werden, im Mai wollen wir auch als Nord-Erster nach Rüsselshei­m fahren“, sagte Markus Baumgartne­r. „Dann ist dort alles möglich.“

Am Vortag hatte das B-Team die Landesliga A gerockt. Ihre Choreograp­hie zum „Awesome Mix“, einem Medley aus „Guardians oft he Galaxie“überzeugte total, in der Endrunde verblüffte­n sie mit einem nahezu perfekten Durchgang. Die Wertungsri­chter waren sich fast einig, mit 1-1-2-2-2-5-1 landeten die Kieler knapp hinter TFG Stade (4-2-1-1-1-1-2) und sicher vor BW Buchholz D (2-3-4-3-54-3). Ein Ansporn für die B-Formation, beim Turnier in KielMetten­hof am Sonnabend den höchsten Podestplat­z zu erklimmen.

 ?? FOTO: PAE ?? Latein-Tanz in Perfektion: die A-Formation des 1. LTK.
FOTO: PAE Latein-Tanz in Perfektion: die A-Formation des 1. LTK.

Newspapers in German

Newspapers from Germany