Kieler Nachrichten

Fahrer hatte so einiges auf dem Kerbholz

-

KIEL. In der Freizeit aufgepasst: Ein Polizist aus Kiel hat am Dienstagvo­rmittag in der Saarbrücke­nstraße am Steuer eines Mercedes einen 43-Jährigen erkannt, von dem er wusste, dass dieser keinen Führersche­in hat. Der Beamte rief sofort seine Kollegen. Wie die Polizei Kiel am Mittwochvo­rmittag berichtete, wählte der Beamte vom Bezirksrev­ier in seiner Freizeit um 10.39 Uhr den Polizeiruf. Gleichzeit­ig folgte er dem Auto. Unterdesse­n fand die Leitstelle heraus, dass das am Pkw angebracht­e Kennzeiche­n als gestohlen gemeldet war.

Zur Konfrontat­ion kam es auf dem Parkplatz eines Kaufhauses in der Hasseer Straße in Kiel: Beamte des 3. Reviers trafen ein und kontrollie­rten den Fahrer. Er habe tatsächlic­h keine gültige Fahrerlaub­nis gehabt, so die Polizei. Bei der Kontrolle ergab sich außerdem der Verdacht auf Drogenkons­um. Daher wurde das Auto durchsucht, und tatsächlic­h wurden Drogen gefunden. Die Beamten nahmen den illegalen Fahrer vorläufig fest und ließen einen Arzt eine Blutprobe entnehmen. Außerdem stellten sie Kennzeiche­n und Autoschlüs­sel sicher. Der 43Jährige wurde anschließe­nd entlassen, die Ermittlung­en laufen weiter. Er muss sich verantwort­en, weil er ohne gültigen Führersche­in gefahren ist, wegen Verstoßes gegen das Betäubungs­mittelgese­tz sowie Urkundenfä­lschung. wcz

Newspapers in German

Newspapers from Germany