Kieler Nachrichten

Trojanisch­er Aeneas stammt aus Korea

-

Der koreanisch­e Tenor Ji-Min Park debütiert in Kiel als Aeneas in Hector Berlioz’ „Die Trojaner“. Er studierte Gesang an der Hochschule von Seoul beim Bayreuth-Recken Philip Kang und an der Wiener Musikhochs­chule bei Carolyn Hague. 2007 gehörte er zum „Young Artist Programme“des Opernhause­s Covent Garden London und erhielt in der Spielzeit 2009/10 dort ein Festengage­ment. Zu den Rollen, die er dort sang, gehörten Rodolfo („La Boheme“), Rinuccio („Gianni Schicchi“) und Alfredo („La traviata“). Rodolfo und Alfredo hat er in dieser Saison auch wieder an der Opera Australia gesungen, was seine lyrisch-dramatisch­en Fähigkeite­n anzeigt. Der Aeneas in Kiel führt jetzt einen Schritt weiter ins heldische Fach.

 ??  ??

Newspapers in German

Newspapers from Germany