Jo­ey Kel­ly brach­te Mas­ken mit

Die Fir­ma Ber­ner spen­det Schutz­aus­rüs­tung für das Uni-Kli­ni­kum

Kieler Nachrichten - - SCHLESWIG-HOLSTEIN -

KIEL. Die Al­ten­hol­zer Un­ter­neh­me­rin Frau­ke Ber­ner hat dem UKSH Freun­de- und För­der­ver­ein 5500 FFP2-Mas­ken und 9600 me­di­zi­ni­sche Mun­dNa­sen-Schutz­mas­ken ge­spen­det und hat­te durch Jo­ey Kel­ly pro­mi­nen­te Un­ter­stüt­zung.

Da­bei ge­hö­ren Mas­ken ei­gent­lich nicht zum nor­ma­len Port­fo­lio von Ber­ners Fir­ma. Sie ist In­ha­be­rin der H.-G. Ber­ner Gm­bH & Co. KG, die mit ih­rer Mar­ke Cel­la­gon un­ter an­de­rem Le­bens­mit­tel aus na­tür­li­chen In­halts­stof­fen ver­treibt. Durch in­ter­na­tio­na­le Han­dels­kon­tak­te konn­te die

Fir­ma nun Mas­ken be­sor­gen, die dem UKSH ge­spen­det wer­den. Die Mas­ken ha­ben ei­nen Wert von rund 35 000 Eu­ro.

„Die Sach­spen­de hilft un­se­ren me­di­zi­ni­schen Teams in ih­rer wich­ti­gen, täg­li­chen Ar­beit“, sagt Pit Horst, Ge­schäfts­füh­rer des UKSH Freun­de- und För­der­ver­eins. Nach wie vor fehlt es ins­be­son­de­re an den im me­di­zi­ni­schen Be­reich so wich­ti­gen FFP2Mas­ken. Aber auch bei nor­ma­len Schutz­mas­ken herrscht gro­ßer Be­darf. So ver­braucht das UKSH täg­lich rund 50 000 All­tags­mas­ken.

Bot­schaf­ter der Spen­den­ak­ti­on „Gu­tes Tun!“vom UKSH ist ab so­fort Mu­si­ker und Ex­trem­sport­ler Jo­ey Kel­ly. Er wur­de als Mit­glied der Popund Folk­band „The Kel­ly Fa­mi­ly“be­kannt. „Das ha­be ich auch dem Land Schles­wig­Hol­stein zu ver­dan­ken“, sagt Kel­ly. Der gro­ße Durch­bruch der Band ge­lang 1994 mit der Sing­le „An An­gel“. Die­se wur­de als Ers­tes von RSH ge­spielt.

„Dann ha­ben vie­le Hö­rer bei dem Sen­der an­ge­ru­fen und sich nach dem Na­men des Lieds er­kun­digt. Mit der Zeit sind auch an­de­re Ra­dio­sen­der dar­auf auf­merk­sam ge­wor­den“, sagt Kel­ly. So hielt sich „An An­gel“ein Jahr lang in den deut­schen Charts, das da­zu­ge­hö­ri­ge Al­bum „Over the Hump“ver­kauf­te sich mehr als zwei Mil­lio­nen Mal.

Ne­ben der Mu­sik treibt Kel­ly Ex­trem­sport – un­ter an­de­rem ab­sol­vier­te der 47-Jäh­ri­ge den Iron- und Ul­tra­man auf Ha­waii, durch­quer­te oh­ne ei­ge­nes Geld die USA und läuft Ma­ra­thon. We­gen der Co­ro­na­Kri­se muss er aber pau­sie­ren. „Ma­ra­thon­läu­fe und an­de­re Rei­sen wur­den ab­ge­sagt“, sagt Kel­ly.

FO­TO: ULF DAHL

Jo­ey Kel­ly (mit Ba­se­cap) über­reicht UKSH-Chef Prof. Jens Scholz ei­ne sym­bo­li­sche Spen­de für das Kli­ni­kum.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.