Mes­se­park­platz: Lö­sung aus ei­ner Hand muss her

Koenigsbrunner Zeitung - - Augsburg - VON FRIDTJOF ATTERDAL lo­ka­[email protected]­bur­ger-all­ge­mei­ne.de

Dem Mes­se­be­su­cher sind die Ei­gen­tums­ver­hält­nis­se der Mes­se­park­plät­ze wohl reich­lich egal. Nicht egal ist ihm da­ge­gen, wenn er we­gen feh­len­der Ab­spra­chen zwi­schen den Be­trei­bern im ki­lo­me­ter­lan­gen Stau auf der B 17 steht oder im Park­cha­os vor der Mes­se her­um­ir­ren muss. So et­was wirft ein schlech­tes Licht auf den Mes­se­stand­ort Augs­burg und scha­det der Mes­se und den Aus­stel­lern.

Wer un­ver­rich­te­ter Din­ge vor der Früh­jahrs­aus­stel­lung wie­der um­ge­dreht und nach Hau­se ge­fah­ren ist, wird sich zwei­mal über­le­gen, ob er sich das noch ein­mal an­tun will. Und als Gast kommt man sich ver­äp­pelt vor, wenn man auf dem ei­nen Park­platz fünf Eu­ro be­zahlt hat, wäh­rend der Ne­ben­mann ge­ra­de auf dem an­de­ren kos­ten­los park­te. An­ge­sichts der Be­mü­hun­gen der Mes­se­ge­sell­schaft, die afa at­trak­ti­ver zu ma­chen, ist das kon­tra­pro­duk­tiv.

Un­ver­ständ­lich ist, war­um of­fen­bar nie­mand den Mes­se­ma­chern von der Afag Mes­sen GmbH zu­hö­ren will. Wie es heißt, ha­ben sie wie­der­holt bei der Stadt auf das Pro­blem hin­ge­wie­sen. Da­bei scheint die Lö­sung ein­fach: Ei­ne Stel­le ko­or­di­niert die bei­den Mes­se­park­plät­ze und even­tu­el­le Aus­weich­park­plät­ze – und sorgt für ei­ne aus­rei­chen­de Be­schil­de­rung. Und die Lö­sung, an der Aus­fahrt zu be­zah­len, um Staus zu ver­mei­den, scheint mach­bar. Selbst wenn es da zu War­te­zei­ten kommt, wä­re das bes­ser als ein Park­cha­os.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.