Da hilft nur eins: Fit blei­ben

Koenigsbrunner Zeitung - - Königsbrunn - VON JA­NA TALLEVI [email protected]­bur­ger-all­ge­mei­ne.de

Ei­ne klei­ne Pro­be aufs Ex­em­pel: Schau­en Sie sich heu­te mal an Ih­rem Ar­beits­platz um. Wer wird in 20 Jah­ren noch dort sein und wer ist dann schon im Ru­he­stand? Ver­mut­lich die Mehr­heit. Für die Land­kreis­be­woh­ner aus dem letz­ten di­cken „Bauch“der Al­ters­py­ra­mi­de ist es ei­gent­lich nichts Be­son­de­res, in der Mehr­heit zu sein. Das war für uns schon im­mer so, so le­ben sie seit 50 Jah­ren.

Doch auch die­se Ge­ne­ra­ti­on wird äl­ter. Das ist zu­nächst kein Schreck­ge­spenst. Denn be­vor auch sie ins Al­ter der Pfle­ge­be­dürf­tig­keit kommt, wird et­was an­de­res pas­sie­ren. Die Ba­by­boo­mer wer­den jun­ge Al­te sein. So­weit sie sich das leis­ten kön­nen, wer­den vie­le von ih­nen zu­nächst den sprich­wört­li­chen „Un­ru­he­stand“pla­nen. Rei­sen, Zeit für sich selbst und den Part­ner, viel­leicht die En­kel­kin­der, so stel­len sie sich das vor.

Es könn­te aber auch an­ders kom­men. Wer, wenn nicht je­ne Ge­ne­ra­ti­on, wird sich dann um die noch Äl­te­ren küm­mern? Pfle­ge­kräf­te gibt’s ja nur noch we­ni­ge. So könn­te es auch mit den En­kel­kin­dern wer­den: Aus dem Ge­nuss könn­te ei­ne Ver­pflich­tung wer­den. Was da nur hilft: Mög­lichst fit und ak­tiv blei­ben. Jun­ge Al­te wer­den nie­mals so ge­fragt ge­we­sen sein, wie das in 20 Jah­ren der Fall sein wird.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.