Die Frau­en set­zen die Best­mar­ke

Bei den Gau­meis­ter­schaf­ten der Luft­ge­wehr­schüt­zen in Groß­ait­in­gen wur­den ei­ni­ge sehr gu­te Er­geb­nis­se er­zielt. Ei­ni­ge der bes­ten Schüt­zen müs­sen sich aber Kri­tik ge­fal­len las­sen

Koenigsbrunner Zeitung - - Sport - VON MAN­FRED STAHL

Groß­ait­in­gen

Ein gut or­ga­ni­sier­ter Groß­kampf­tag wa­ren die Gau­meis­ter­schaf­ten der Luft­ge­wehr­schüt­zen, die am Sams­tag un­ter der Lei­tung des Bo­bin­gers Horst Gschwendt­ner in Groß­ait­in­gen auf der gro­ßen Schieß­an­la­ge der Sin­gold­schüt­zen Groß­ait­in­gen über die Büh­ne gin­gen. Von den ins­ge­samt 200 ge­mel­de­ten Schüt­zen gin­gen zwar nicht al­le an den Start, doch die Schüt­zen, die an­tra­ten, er­ziel­ten ei­ni­ge sehr gu­te Er­geb­nis­se.

Die Best­mar­ke der ge­sam­ten Gau­meis­ter­schaf­ten wur­de bei den Ti­tel­kämp­fen der Frau­en ge­setzt. Hier si­cher­te sich die fa­vo­ri­sier­te Ma­nue­la Haugg von den Tel­lSchüt­zen Tro­nets­ho­fen/Will­mats­ho­fen mit her­aus­ra­gen­den 393 von 400 mög­li­chen Rin­gen den Ti­tel in der Da­men­klas­se I und führ­te auch das Team der Tro­nets­ho­fer Tel­lSchüt­zen zum un­ge­fähr­de­ten Sieg im Mann­schafts­wett­be­werb.

Ganz ge­nau ge­zielt ha­ben auch die Erst­plat­zier­ten in der Her­ren­klas­se I. Micha­el Holz­mann von den Sin­gold­schüt­zen Groß­ait­in­gen, der seit vie­len Jah­ren zu den bes­ten Schüt­zen im Gau zählt, stell­te mit 390 Rin­gen un­ter Be­weis, dass man auch dann noch Spit­zen­leis­tun­gen brin­gen kann, wenn man im Trai- ning et­was kür­zer tritt. Er ge­wann am En­de knapp vor dem Rein­harts­hau­ser Flo­ri­an Dr­ex­el (388 Rin­ge) und dem für Klos­ter­lech­feld schie­ßen­den Schwabmünchner Ma­xi­mi­li­an Wam­ser (387).

Wam­ser konn­te sich nicht nur über sei­nen ei­ge­nen Er­folg freu­en, son­dern auch über das gu­te Ab­schnei­den der von ihm und sei­ner Frau Ste­pha­nie be­treu­ten Klos­ter­lech­fel­der Nach­wuchs­schüt­zen. Für sie gab es in der Schü­ler­klas­se gleich ei­nen Dop­pel­sieg durch Va­len­ti­no Un­ter­stab und Kai Kriegs­mann.

Das be­mer­kens­wer­tes­te Er­geb­nis im Nach­wuchs­be­reich er­ziel­te Se­bas­ti­an See­mil­ler von der SG Mit­tel­stet­ten. Er ge­wann in der Ju­gend­klas­se mit bä­ren­star­ken 383 Rin­gen. „So gut war der noch nie“, kom­men­tier­te Pa­trik Titz, der Sport­lei­ter der SG Mit­tel­stet­ten, die­se her­vor­ra­gen­de Leis­tung.

Horst Gschwendt­ner, der Lei­ter der Gau­meis­ter­schaf­ten, war mit den sport­li­chen Leis­tun­gen und dem Ver­lauf der Ti­tel­kämp­fe ins­ge­samt sehr zu­frie­den, üb­te aber auch Kri­tik an ei­ni­gen der bes­ten Schüt­zen: „So man­cher war bei der Sie­ger­eh­rung gar nicht mehr da, um sei­ne Me­dail­le ent­ge­gen­zu­neh­men. Das fin­de ich nicht gut. Des­halb wer­de ich es bei der Gau­ver­samm­lung im März auch the­ma­ti­sie­ren.“

In der Klas­se Her­ren I ge­wann der Groß­ait­in­ger Micha­el Holz­mann (Mit­te) vor dem Rein­harts­hau­ser Flo­ri­an Dr­ex­el (rechts) und dem Klos­ter­lech­fel­der Ma­xi­mi­lii­an Wam­ser (links).

Ei­nen Dop­pel­sieg für die SG 1898 Klos­ter­lech­feld gab es bei den Schü­lern durch Va­len­ti­no Un­ter­stab (rechts) und Kai Kriegs­mann.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.