Lands­berg macht es span­nend

Eis­ho­ckey­team schlägt Klos­ter­see nach har­tem Kampf

Koenigsbrunner Zeitung - - Sport -

Lands­berg

Die Eis­ho­ckey­spie­ler des Bay­ern­li­gis­ten HC Lands­berg blei­ben in der Ver­zah­nungs­run­de zu Hau­se un­ge­schla­gen. Mit 6:4 setz­te sich das Team von Ran­dy Ne­al nach ei­nem gu­ten und zum Schluss rich­tig dra­ma­ti­schen Spiel ge­gen den EHC Klos­ter­see durch. Über man­geln­den Un­ter­hal­tungs­wert konn­ten sich die 825 Zu­schau­er si­cher nicht be­kla­gen.

In der 15. Mi­nu­te fiel das 1:0 für Klos­ter­see, als Ro­bert Wren die Schei­be durch die Scho­ner von Mar­kus Kring schlenz­te. Nur ei­ne Mi­nu­te spä­ter ge­lang Den­nis Sturm der Aus­gleich. Im zwei­ten Drit­tel war Lands­berg klar über­le­gen und schoss durch Mar­kus Ker­ber, Micha­el Fi­scher und Fa­bio Car­cio­la ei­nen 4:1-Vor­sprung her­aus.

Aber Klos­ter­see kam im letz­ten Drit­tel zu­rück und ver­kürz­te schnell auf 3:4. Auf ein­mal war das Spiel of­fen. Bei­de Teams kämpf­ten um je­den Zen­ti­me­ter, und die Zeit lief für Lands­berg. Die letz­ten fünf Mi­nu­ten wa­ren an Dra­ma­tik nicht mehr zu über­bie­ten: In Über­zahl traf Den­nis Sturm zum 5:3, nur ei­ne Mi­nu­te spä­ter fiel das 4:5. Wei­te­re Stra­fen sorg­ten da­für, dass bei­de Teams zeit­wei­se nur mehr je drei Spie­ler auf dem Feld hat­ten. Lands­berg über­stand die letz­ten gut drei Mi­nu­ten zum Teil in dop­pel­ter Über­zahl und kam dann so­gar noch zum 6:4 durch Andre­as Geis­ber­ger, der ins lee­re Tor traf.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.