Nah­les-Ba­shing

Koenigsbrunner Zeitung - - Meinung & Dialog -

Zu „Schrö­ders Ver­stoß ge­gen un­ge­schrie­be­ne Ge­set­ze“(Po­li­tik) vom 4. und „Par­tei­che­fin auf Be­wäh­rung“(Po­li­tik) vom 6. Fe­bru­ar:

Ein eit­ler Ex-Par­tei­vor­sit­zen­der fort­ge­schrit­te­nen Al­ters drängt in sei­ner gren­zen­lo­sen Hy­bris der Öf­fent­lich­keit Ein­schät­zun­gen auf, die zwar nie­mand braucht, die aber ge­eig­net sind, nicht nur die ak­tu­el­le Vor­sit­zen­de der SPD, son­dern auch die Par­tei zu be­schä­di­gen, der er im­mer­hin sei­ne po­li­ti­sche Kar­rie­re ver­dankt. Und er lie­fert dar­über hin­aus den sol­che Mel­dun­gen dank­bar auf­neh­men­den Me­di­en den Grund, das Nah­les-Ba­shing wei­ter zu be­feu­ern. Na­tür­lich nicht, oh­ne vor­her – so viel Kor­rekt­heit muss sein – ih­re Miss­bil­li­gung über das Ver­hal­ten des Ex-Vor­sit­zen­den zum Aus­druck ge­bracht zu ha­ben. In­grid Fried­rich, Min­del­heim

Hät­te, hät­te, Fahr­rad­ket­te … Und was lernt man dar­aus? Nichts! Bri­git­te Seitz, Lands­berg, zu „Ku­ka-Kri­mi hät­te an­ders lau­fen kön­nen“(Wirt­schaft) vom 6. Fe­bru­ar

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.