Zu viel Brot lan­det in der Ton­ne

Kruschelpost - - NACHRLCHTE­N -

Das Brot ist tro­cken, die Bre­zel stein­hart – es­sen mag das nie­mand mehr. Viel zu viel al­tes Brot und an­de­re Back­wa­ren lan­den in der Müll­ton­ne. 1,7Mil­lio­nen Ton­nen kom­men in ei­nem Jahr in Deutsch­land zu­sam­men, ha­ben Ex­per­ten aus­ge­rech­net – ei­ne rie­si­ge Men­ge!

Die Hälf­te da­von ist Brot, das zu Hau­se üb­rig bleibt, ver­gam­melt und weg­ge­wor­fen wird. Die an­de­re Hälf­te sind Back­wa­ren aus Bä­cke­rei­en und Su­per­märk­ten, die nicht ver­kauft wur­den. Weil sie am nächs­ten Tag nicht mehr frisch wä­ren und nie­mand sie kau­fen wür­de, lan­den sie oft im Müll. Da­bei sind die Le­bens­mit­tel da­für viel zu scha­de. Ei­ni­ge Su­per­märk­te spen­den des­halb die nicht ver­kauf­ten Bröt­chen. Ein Teil wird zu Tier­fut­ter ver­ar­bei­tet oder in Bio­gas­an­la­gen zur Ener­gie­ge­win­nung ge­nutzt. Auch du kannst et­was tun: Aus tro­cke­nem Brot kann man zum Bei­spiel Sem­mel­brö­sel ma­chen. (ef)

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.