He­xen und Ma­gier

Kruschelpost - - SPEZLAL -

In fast je­der Kul­tur gab es frü­her Scha­ma­nen, Drui­den, He­xer oder Ma­gier. Das wa­ren sehr an­ge­se­he­ne Men­schen mit be­son­de­ren Fä­hig­kei­ten. Sie konn­ten zum Bei­spiel Ster­ne deu­ten oder Krank­hei­ten mit Kräu­tern hei­len. In ei­ner Zeit, als kaum je­mand le­sen und schrei­ben konn­te, war das et­was ganz Be­son­de­res.al­ler­dings deu­te­ten die ein­fa­chen Leu­te vie­les, was sie nicht ver­stan­den, als Teu­fels­werk. Et­was spä­ter, im Mit­tel­al­ter, lan­de­ten Leu­te, die mit dem Teu­fel in Ver­bin­dung ge­bracht wur­den, nicht sel­ten auf dem Schei­ter­hau­fen.vor et­wa 500 Jah­ren er­schien das ers­te be­kann­te Buch über Zau­ber­küns­te. Aus klei­nen Ta­schen­spie­ler­tricks ent­wi­ckel­te sich mit der Zeit die Zau­ber­kunst, wie wir sie heu­te ken­nen. Da­mals tra­ten die Gauk­ler auf Märk­ten auf, heu­te be­zau­bern die

Künst­ler ihr Pu­bli­kum mit gro­ßen Büh­nen­shows.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.