An­griff auf Mo­sche­en

Kruschelpost - - NACHRLCHTE­N - Kerstin Pe­try

Bei ei­ner Schie­ße­rei in Neu­see­land kom­men vie­le Men­schen ums Le­ben

Ein be­waff­ne­ter Mann ist letz­te Wo­che in der neu­see­län­di­schen Stadt Christ­church in zwei Mo­sche­en ein­ge­drun­gen und hat dort um sich ge­schos­sen. Da­bei sind min­des­tens 50 Leu­te ge­stor­ben. Der Tä­ter ist 28 Jah­re alt und hat ex­tra Mo­sche­en aus­ge­wählt. Mo­sche­en sind die Ge­bets­häu­ser von Mus­li­men, al­so von Men­schen, die der Re­li­gi­on Is­lam an­ge­hö­ren. Der 28-jäh­ri­ge Tä­ter hasst Mus­li­me. Men­schen, die Leu­te we­gen ei­ner an­de­ren Haut­far­be oder Re­li­gi­on has­sen, nennt man Rechts­ex­tre­me. Neu­see­land aber sieht sich als Land, das für Viel­falt, Freund­lich­keit und Mit­ge­fühl steht. Das Land will nun stren­ge­re Re­geln für den Be­sitz von Waf­fen ein­füh­ren. Vie­le Men­schen ha­ben Blu­men zu den Mo­sche­en ge­bracht und zei­gen so, dass sie trau­rig sind und mit den Op­fern des An­schlags füh­len.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.