Glet­scher in Ge­fahr

Kruschelpost - - NACHRLCHTE­N -

Be­stimmt hast du schon mal was von Glet­schern ge­hört. Vi­el­leicht hast du auch schon ei­nen ge­se­hen. Glet­scher sind rie­si­ge Flä­chen, die mit Eis und Schnee be­deckt sind. Sie be­de­cken et­wa zehn Pro­zent der Er­de. Sie ent­ste­hen, wenn in ei­nem Ge­biet viel Schnee fällt und es auch im Som­mer so kalt ist, dass der Schnee nicht schmilzt. Ex­per­ten wis­sen­schon­lan­ge,dass­die Glet­scher schrump­fen. Das liegt dar­an, dass die Tem­pe­ra­tu­ren auf der gan­zen Welt an­stei­gen. In den Al­pen sind die Tem­pe­ra­tu­ren in den ver­gan­ge­nen 150 Jah­ren um et­wa zwei Grad ge­stie­gen. Klingt ei­gent­lich nicht viel, aber wenn es wär­mer wird, fällt we­ni­ger Schnee und das Eis be­ginnt zu schmel­zen. Die Glet­scher wer­den dann klei­ner. Nun ha­ben Schwei­zer For­scher her­aus­ge­fun­den, dass die Glet­scher in den Al­pen noch schnel­ler zu­rück­ge­hen, als ge­dacht. Wenn wir nicht mehr für das Kli­ma tun, kann es sein, dass es in et­wa 80 Jah­ren – al­so im Jahr 2100 – in den Al­pen fast kei­ne Glet­scher mehr gibt.

Glet­scher sind aber wich­tig, denn sie sind rie­si­ge Was­ser­spei­cher. Et­wa drei Vier­tel des welt­wei­ten Trink­was­sers stammt aus Glet­schern. Da­mit wir auch in Zu­kunft ge­nü­gend Trink­was­ser ha­ben, ist es al­so wich­tig, dass wir uns für das Kli­ma ein­set­zen. (mhd)

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.