Al­les dun­kel

Kruschelpost - - NACHRLCHTE­N - Von Andrea Früauff

In New York fiel letz­ten Sams­tag st­un­den­lang der Strom aus

Im Zen­trum der Stadt New York­fi­el­letz­te­wo­cheam­frü­hen Sams­tag­abend plötz­lich der Strom aus. Et­wa 70 000 Men­schen wa­ren da­von be­trof­fen. Erst ge­gen Mit­ter­nacht war­der­strom­wie­der­da.bis da­hin herrsch­te ziem­li­ches Cha­os: Die leuch­ten­den An­zei­ge­ta­feln auf dem be­rühm­tem Platz Ti­mes Squa­re blie­ben schwarz, Am­peln fie­len aus und ei­ni­ge U-bah­nen fuh­ren nicht mehr. Oft muss­te die

Feu­er­wehr aus­rü­cken, um Men­schen aus ste­cken­ge­blie­be­nen Auf­zü­gen zu ret­ten. Ki­no­be­su­cher sa­ßen plötz­lich im Dun­keln, Kon­zer­te und Shows muss­ten ab­ge­bro­chen oder ab­ge­sagt wer­den. Man­che Künst­ler wuss­ten sich aber zu hel­fen und setz­ten ih­re Auf­trit­te spon­tan auf der Stra­ße fort.

Vie­le Ge­schäf­te, Re­stau­rants und Bars schlos­sen frü­her als sonst. An­de­re blie­ben ge­öff­net. Dort sa­ßen die Leu­te im Licht der Ta­schen­lam­pen ih­rer Han­dys oder bei Ker­zen­schein.

Die Ur­sa­che für den Strom­aus­fall könn­te laut Feu­er­wehr ein Brand und die Ex­plo­si­on ei­nes un­ter­ir­di­schen Trans­for­ma­tors ge­we­sen sein.

Der Strom­aus­fall kam ge­nau 42 Jah­re nach dem von 1977. Auch da­mals ver­dun­kel­te er ganz New York und stürz­te die Stadt ins Cha­os. Doch 1977 zo­gen Plün­de­rer rau­bend und steh­lend durch die Stadt. Das pas­sier­te die­ses Mal zum Glück nicht.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.