Ein­mal um die hal­be Welt

Kruschelpost - - NACHRLCHTE­N - Von Kers­tin Pe­try

Die Flug­ge­sell­schaft Qan­tas hat den längs­ten Non­stop-flug er­folg­reich ge­tes­tet

Von New York in den USA nach Syd­ney in Aus­tra­li­en: Das ist ei­ne ganz schön lan­ge Stre­cke – sie geht ein­mal um die hal­be Welt. Jetzt ist zum ers­ten Mal ein Flug­zeug mit Pas­sa­gie­ren die­se lan­ge Stre­cke ge­flo­gen, oh­ne ei­nen Zwi­schen­stopp zu ma­chen. 19 St­un­den und 16 Mi­nu­ten war die fa­brik­neue Ma­schi­ne der aus­tra­li­schen Flug­ge­sell­schaft Qan­tas in der Luft – fast ein­eng­an­zen­tag.der­flug war ein Test, bei dem nur we­ni­ge Pas­sa­gie­re und vier Pi­lo­ten an Bord wa­ren. Die Pi­lo­ten wech­sel­ten sich wäh­rend der lan­gen Flug­zeit ab. Vor dem Start wur­de das Flug­zeug­vollbe­tankt.da­mit der­tan­knicht­we­gen­ho­hen Ge­wichts­zu­schnell­leer­wird, durf­ten nur we­ni­ge Pas­sa­gie­re und Ge­päck­stü­cke mit­flie­gen. Doch wie ha­ben die Test­per­so­nen die lan­ge Flug­zeit ver­kraf­tet? Schließ­lich ist es in ei­nem Flug­zeug ziem­lich eng. Au­ßer­dem fliegt man von New York nach Syd­ney durch un­ter­schied­li­che Zeit­zo­nen. Das bringt den Schlaf- und Wach­rhyth­mus ge­hö­rig durch­ein­an­der. Um den Flug gut zu über­ste­hen, muss­ten sich die Pas­sa­gie­re des­halb an ei­ni­ge Re­geln hal­ten.

Sie durf­ten zum Bei­spiel die ers­ten sechs St­un­den an Bord nicht schla­fen. Die Ka­bi­nen wa­ren in die­ser Zeit hell be­leuch­tet. Dann wur­de das Licht ge­dimmt, da­mit die Pas­sa­gie­re schla­fen konn­ten. So ha­ben al­le den Test­flug gut über­stan­den.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.