Kruschelpost : 2020-07-31

ERSTE SEITE : 7 : 7

ERSTE SEITE

7 WLSSEN Für immer jung Paarungswa­lzer Axolotln fehlt das Hormon, das andere Lurcharten erwachsen werden lässt. Es ist ein Stoff, der den Körper ab der einem gewissen Alter verändert. erlieren sie ihre Kiemen und ziehen asser ans Land. Axolotl hingegen vern ihr ganzes Leben im Wasser und n auf der Stufe einer Larve, also mehr eniger für immer Kind. Wissenscha­ftrlegen, ob ihre unglaublic­hen Selbstgskr­äfte damit zusammenhä­ngen. die bei Vor der Paarung, zu Beginn Axolotln in der Natur stattfinde­t, des Frühjahrs und das führen das Männchen sich Tanz auf. Sie stupsen der Weibchen eine Art Nach sich im Kreis. und verfolgen gegenseiti­g an versteckte­n 800 Eier an einem Weibchen bis zu Paarung legt das nach etwa zwei Wochen Aus ihnen schlüpfen Ort im Wasser ab. Schlüpfen selbststän­dig. sind sofort nach dem winzige Axolotl. Sie ein kleiner Fingernage­l. sind sie so groß wie Nach ein paar Tagen ausgewachs­en. Jahren ist ein Axolotl Mit etwa anderthalb Laune der Natur Wenn wir uns Axolotl vorstellen, sehen wir sie meist in Weiß vor uns. In der Natur gibt es weiße Axolotl allerdings ausgesproc­hen selten. In der Regel sind die Tiere nämlich braun oder grau. Die weißen Tiere leiden unter einem Fehler in ihren Erbanlagen. Das Gen, das für die Färbung der Haut sorgt, hat bei ihnen einen Schaden. Darum bleiben sie farblos. Doch gerade diese Laune der Natur begeistert die Menschen. Darum werden für Zoohandlun­gen und Aquarien extra weiße Axolotl nachgezüch­tet. Steckbrief Heimat: Familie: Lieblingse­ssen: Mexiko Lurche reine Fleischfre­sser: Würmer, Schnecken, Insektenla­rven mit etwa von weiß einem dunkelgrau über Jahr oder braun gepunktet bis bis zu 30 cm Larven, können bleiben trennte verletzte ihr Leben lan Körperteil­e Organe oder a nachwachse­n lasse Nachwuchs: Farben: Größe: Besonderhe­iten:

© PressReader. All rights reserved.