Klö­ße mit Rost­brat­wurst und ka­ra­mel­li­sier­ten Zwie­beln

LandGenuss - - FRIKADELLEN KLÖSSE -

VA­RI­AN­TE:

Wer ein­mal et­was ganz an­de­res aus­pro­bie­ren möch­te, ver­sucht sich an Klö­ßen mit Süß­kar­tof­feln. Da­für ein Vier­tel der Kar­tof­feln durch die „Ba­ta­te“er­set­zen und ge­nau­so ver­fah­ren, wie im Re­zept be­schrie­ben. Der Kar­tof­fel­mas­se nach Ge­schmack noch ei­nen Löf­fel flüs­si­gen Ho­nig bei­mi­schen.

ZU­BE­REI­TUNGS­ZEIT 1 Std. 30 Min. ZU­TA­TEN für 4 Per­so­nen

• 750 g Zwie­beln

• 100 g But­ter

• Salz

• Et­wa 1 EL Zu­cker

• 2 kg meh­lig­ko­chen­de

Kar­tof­feln • Evtl. et­was Kar­tof­fel­stär­ke • 3 Schei­ben Weiß­brot

• 4 EL Raps­öl

• 4 Thü­rin­ger Rost­brat­würs­te

(à et­wa 125 g)

• 2 Stie­le Pe­ter­si­lie

ZU­BE­REI­TUNG

1. Zwie­beln schä­len und in Rin­ge schnei­den. In ei­ner gro­ßen Pfan­ne et­wa 80 g But­ter er­hit­zen und die Zwie­beln mit et­was Salz bei ge­rin­ger Hit­ze un­ter Wen­den gold­braun bra­ten. Die­ser Vor­gang darf ei­nen Groß­teil der üb­ri­gen Koch­zeit ein­neh­men, die Zwie­beln ver­lie­ren das meis­te ih­res Vo­lu­mens, schme­cken aber lang­sam und scho­nend ge­gart um­so bes­ser. In den letz­ten 10 Min. et­was Zu­cker zu­fü­gen, die Zwie­beln so leicht ka­ra­mel­li­sie­ren las­sen.

2. Die Kar­tof­feln schä­len und et­wa ⅔ da­von fein rei­ben. Mas­se por­ti­ons­wei­se in ein Lei­nen­tuch ge­ben und so gründ­lich aus­pres­sen, so­dass ein sehr tro­cke­ner Rück­stand ent­steht. Den Saft auf­fan­gen, die Stär­ke sich ab­set­zen las­sen, das Was­ser vor­sich­tig ab­gie­ßen und die Stär­ke trock­nen las­sen. Die­ser Vor­gang soll­te recht zü­gig von­stat­ten­ge­hen.

3. In­zwi­schen den Rest der Kar­tof­feln in aus­rei­chend Salz­was­ser ga­ren, ab­gie­ßen, durch die Pres­se ge­ben und un­ter Zu­satz von et­was Was­ser ei­nen dün­nen Kar­tof­fel­brei her­stel­len. Die­sen noch so heiß wie mög­lich gründ­lich mit den ro­hen Kar­tof­feln, et­was Salz und der üb­ri­gen Stär­ke ver­men­gen. Die Mas­se soll­te grif­fig sein und sich gut for­men las­sen. Wenn nö­tig, noch mit et­was Stär­ke oder Koch­was­ser nach­hel­fen.

4. In ei­nem gro­ßen Topf aus­rei­chend Salz­was­ser zum Ko­chen brin­gen. Weiß­brot in Wür­fel schnei­den und in rest­li­cher But­ter gold­braun rös­ten. Leicht sal­zen. Hän­de be­feuch­ten und aus der Kloß­mas­se Klö­ße for­men. Je mit ei­ni­gen Brot­wür­feln fül­len, gut ver­schlie­ßen. Klö­ße ins Was­ser ge­ben und bei mä­ßi­ger Hit­ze 10–15 Min. zie­hen las­sen, bis sie an der Ober­flä­che schwim­men.

5. Zwie­beln even­tu­ell warm hal­ten. Öl in ei­ner Pfan­ne er­hit­zen und die Würs­te bei mitt­le­rer Hit­ze von al­len Sei­ten braun bra­ten. Klö­ße mit ei­ner Schaum­kel­le aus dem Was­ser neh­men und auf Tel­lern ver­tei­len. Pe­ter­si­lie wa­schen, Blätt­chen ha­cken. Klö­ße mit Würs­ten, Zwie­beln und Pe­ter­si­lie ser­vie­ren.

Pro Por­ti­on: 743 kcal

| 24 g E | 62 g F | 23 g KH

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.