S. 91 Wir­sing-kar­tof­fel-stru­del

LandGenuss - - Rezepte Dieser Ausgabe -

ZUBEREITUNGSZEIT 1 Std. 35 Min. ZU­TA­TEN für 4 Per­so­nen

FÜR DEN TEIG

• 200 g Mehl Ty­pe 405 zzgl. et­was mehr

zum Be­stäu­ben

• 1 TL Salz

• 2 EL Pflan­zen­öl zzgl. et­was mehr

zum Be­strei­chen

• 1 EL Weiß­wein­es­sig

• 50 g But­ter

• 3 EL Sem­mel­brö­sel

FÜR DIE FÜL­LUNG

• 1 mit­tel­gro­ßer Wir­sing (750 g)

• 1 Zwie­bel

• 1–2 Knob­lauch­ze­hen

• 1 EL Oli­ven­öl

• 1 Bund glat­te Pe­ter­si­lie

• 3–4 Stän­gel Ma­jo­ran oder Thy­mi­an

• Salz und Pfef­fer

• Frisch ge­rie­be­ne Mus­kat­nuss

• 400 g ge­gar­te Pell­kar­tof­feln (vom Vor­tag) • 150 g Sch­mand

• 125 g kräf­ti­ger Rot­schmier­kä­se

(z. B. Ta­leg­gio)

• 2 EL Ha­sel­nuss­ker­ne

ZU­BE­REI­TUNG

1. Für den Teig Mehl, Salz, Pflan­zen­öl, Es­sig und 110 ml hand­war­mes Was­ser in ei­ne Rühr­schüs­sel ge­ben und zu­erst mit den Knet­ha­ken des Hand­rühr­ge­räts, dann mit den Hän­den zu ei­nem elas­ti­schen, wei­chen Teig ver­ar­bei­ten. Mit Öl be­strei­chen, in Frisch­hal­te­fo­lie wi­ckeln und 30 Min. bei Zim­mer­tem­pe­ra­tur ru­hen las­sen.

2. In­zwi­schen für die Fül­lung den Wir­sing put­zen, vier­teln, den Strunk her­aus­schnei­den und den Kohl in dün­ne Strei­fen schnei­den. Zwie­bel und Knob­lauch­ze­hen schä­len und fein wür­feln. Das Oli­ven­öl in ei­nem gro­ßen Topf er­hit­zen. Zwie­bel und Knob­lauch da­rin bei mitt­le­rer Hit­ze gla­sig düns­ten. Wir­sing zu­ge­ben und 5 Min. mit an­düns­ten.

3. Die Kräu­ter wa­schen und tro­cken schüt­teln, die Blät­ter ab­zup­fen und grob ha­cken. Zum Kohl ge­ben und den Topf vom Herd neh­men. Mit Salz, Pfef­fer und Mus­kat kräf­tig wür­zen.

4. Die Kar­tof­feln schä­len und in klei­ne Wür­fel schnei­den. Die Kar­tof­feln und den Sch­mand zum Wir­sing ge­ben. Den Kä­se in klei­ne Wür­fel schnei­den, die Nüs­se grob ha­cken, bei­des eben­falls zum Kohl ge­ben und ver­men­gen. Vom Herd neh­men.

5. Den Back­ofen auf 200 °C Ober-/un­ter­hit­ze vor­hei­zen. Ein Back­blech mit Back­pa­pier aus­le­gen.

6. Die But­ter in ei­nem klei­nen Topf zer­las­sen. Den Teig auf ei­nem sau­be­ren, be­mehl­ten Kü­chen­tuch dünn aus­rol­len. Den aus­ge­roll­ten Teig über bei­de Hand­rü­cken zu ei­nem et­wa 45 × 45 cm gro­ßen Qua­drat dünn aus­zie­hen. Di­cke­re Tei­grän­der ab­schnei­den. Den Teig mit ⅔ der But­ter be­pin­seln und mit den Sem­mel­brö­seln be­streu­en, da­bei ei­nen klei­nen Rand frei las­sen. Die Fül­lung auf ei­ner Hälf­te des Tei­ges ver­tei­len, da­bei je­weils den Rand frei las­sen.

7. Den Teig mit­hil­fe des Kü­chen­tuchs auf­rol­len, die Rän­der fest an­d­rü­cken und den Stru­del mit­hil­fe des Tuchs auf das vor­be­rei­te­te Back­blech le­gen. Mit rest­li­cher But­ter be­pin­seln und im Ofen auf der mitt­le­ren Schie­ne et­wa 35 Min. gold­braun ba­cken.

Pro Por­ti­on: 667 kcal | 22 g E | 33 g F | 64 g KH

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.