Erst nach dem ers­ten Frost es­sen?

LandGenuss - - Grünkohl -

Die­se weit­ver­brei­te­te An­nah­me stimmt nur zum Teil, denn mit den Mi­nus­tem­pe­ra­tu­ren steigt im Kohl der Zu­cker­ge­halt. Von die­sem hängt der Ge­schmack des Grün­kohls ab. Je nied­ri­ger der Zu­cker­ge­halt, des­to bit­te­rer schmeckt der Kohl. Frost kann dem­zu­fol­ge tat­säch­lich den Ge­schmack des Grün­kohls ver­än­dern und Bit­ter­stof­fe mil­dern. Je­doch sind be­reits Tem­pe­ra­tu­ren knapp über dem Ge­frier­punkt aus­rei­chend. Zu­sätz­lich baut der Kohl Zu­cker durch Pho­to­syn­the­se auf. Nach son­nen­rei­chen Mo­na­ten ist sein Ge­schmack al­so deut­lich mil­der. Ver­schie­de­ne Sor­ten sind bei uns von No­vem­ber bis Fe­bru­ar er­hält­lich.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.