Kno­bi-po­wer

LandGenuss - - Lieblingsnudeln -

DIE BES­TE WAHL

Fri­scher Knob­lauch ist kna­cki­ger und fei­ner im Ge­schmack als die ge­trock­ne­te Knol­le. Sei­ne Scha­le ist zu­dem zar­ter und muss nicht ent­fernt wer­den.

Von Knob­lauch­pul­ver soll­ten Sie lie­ber die Fin­ger las­sen. Sein künst­li­cher, viel zu in­ten­si­ver Ge­schmack über­deckt die Aro­men al­ler an­de­ren Zu­ta­ten und sorgt für ei­nen un­an­ge­neh­men Ge­ruch.

GE­GEN DEN GE­RUCH

Um die Knob­lauch­fah­ne ab­zu­mil­dern, soll­ten Sie die Knob­lauch­ze­hen nicht im Ge­richt be­las­sen, son­dern nur un­ge­schält an­d­rü­cken und nach dem An­bra­ten wie­der aus dem Ge­richt ent­fer­nen. Ge­gen den Ge­ruch an den Hän­den hel­fen Zi­tro­nen­saft, Edel­stahl­sei­fe oder Milch.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.