Der Ad­vent im El­tern­haus

Mi­chel Ah­rend­sen und sei­ne Mut­ter tei­len ih­re Lei­den­schaft für das länd­li­che Ein­rich­ten. Im Ad­vent ver­lei­hen sie ih­rer Vor­lie­be be­son­ders viel Aus­druck.

Landleben - - Inhalt - TEXT: Hei­ke Heel • FO­TOS: In­ger Die­de­rich/vic­to­ria Ah­ma­di • PRO­DUK­TI­ON: Vic­to­ria Ah­ma­di

Mi­chel Ah­rend­sen und sei­ne Mut­ter tei­len ih­re Lei­den­schaft für das länd­li­che Ein­rich­ten. Im Ad­vent ver­lei­hen sie ih­rer Vor­lie­be be­son­ders viel Aus­druck.

Ha­ben Müt­ter und Söh­ne die sel­ben In­ter­es­sen, kom­men die Jungs auch dann noch ger­ne nach Hau­se, nach­dem sie längst aus­ge­zo­gen sind und auf ei­ge­nen Bei­nen ste­hen. Mi­chel Ah­rend­sen und sei­ne Mut­ter tei­len die Lei­den­schaft für ge­schmack­vol­les Ein­rich­ten. Lan­ge be­vor die Ad­vents­zeit im Ka­len­der­blatt an­ge­schrie­ben steht, kommt Mi­chel nach Kronsha­gen zu­rück, um da­bei zu hel­fen, das Fa­mi­li­en­fach­werk­haus na­he Kiel in ein vor­weih­nacht­li­ches In­te­ri­or- Schmuck­stück zu ver­wan­deln. „Es wä­re scha­de, erst im De­zem­ber mit der fest­li­chen De­ko an­zu­fan­gen“, er­klärt der Sohn des Hau­ses.

AL­LES BEIM AL­TEN

Das en­ga­gier­te De­koD­ream­team hat aber auch die bes­ten Vor­aus­set­zun­gen. Das Mo­bi­li­ar des Hau­ses setzt sich aus vie­len his­to­ri­schen Stü­cken zu­sam­men. Auch

die meis­ten Ac­ces­soires, wie das Bau­ern­sil­ber oder zu Tee­licht­hal­tern um­funk­tio­nier­te Plätz­chen­for­men, sind Ori­gi­na­le aus An­ti­klä­den, zu­sam­men­ge­sam­melt aus fast al­len Ecken Eu­ro­pas. Vor al­lem der Skan­di­na­vi­sche Land­haus­stil mit viel Weiß, Shab­by­E­le­men­ten und wei­chen Stof­fen hat es der Fa­mi­lie an­ge­tan. Die hel­len Mö­bel und Tex­ti­li­en sind auch ein idea­ler Kon­trast zu den höl­zer­nen Die­len­bö­den und dunk­len Sicht­bal­ken im In­ne­ren der Rä­um­lich­kei­ten.

SO VIEL LICHT

Hel­lig­keit und Licht spielt ei­ne wich­ti­ge Rol­le in die­sem Zu­hau­se. Vie­le Spros­sen­fens­ter ge­ben den Blick in den gro­ßen Gar­ten frei. Auch im In­ne­ren wur­den Fens­ter zwi­schen den Wohn­räu­men ver­baut, ab und an ent­schied man sich zu­dem für Tü­ren mit Ver­gla­sun­gen. Im Win­ter wer­den die vie­le Schei­ben

zu Kom­pli­zen des so schön schim­mern­den Ker­zen­scheins. Über­all fla­ckern die klei­nen Flam­men und sor­gen für ein war­mes und hei­me­li­ges Ge­fühl. Vor al­lem im Ka­min­zim­mer wird man von der Wär­me sanft um­armt. Kein Wun­der, dass auch Kat­ze Paul hier Dau­er­gast ist.

KREA­TI­VI­TÄT HOCH ZWEI

Über­all im Haus, sei es auf den tie­fen Fens­ter­bän­ken oder all den klei­nen Bei­stell­ti­schen, er­strah­len lie­be­voll dra­pier­te Still­le­ben in weih­nacht­li­chem Glanz. Hun­dert Jah­re al­te, ori­gi­na­le Mehl­sä­cke wur­den zu in­di­vi­du­el­len Lei­nen­kis­sen um­ge­n­ähnt. Fich­ten­zap­fen aus dem Gar­ten, ro­te Bee­ren und auf Hoch­glanz po­lier­te Äp­fel un­ter­strei­chen die na­tür­li­che No­te im Am­bi­en­te. In die­sem Haus ha­ben zwei Men­schen Hand an­ge­legt, die ihr Hand­werk ver­ste­hen. Für Mi­chel war es da nur lo­gisch, dass sei­ne Mut­ter ih­re Ga­be zum Be­ruf ma­chen soll­te: „Ich konn­te sie über­zeu­gen, ih­ren ei­ge­nen Ein­rich­tungs­la­den zu er­öff­nen.“Ge­sagt, ge­tan und jetzt hat der hilfs­be­rei­te Sohn noch ei­nen Grund mehr, um nicht nur an Fei­er­ta­gen nach Kronsha­gen zu­rück zu kom­men.

Mi­chel Ah­rend­sen

Win­ter­won­ne Auch bei Käl­te und Schnee gibt es hier Sträu­ße zu be­stau­nen.

Durch­blick Auch im In­ne­ren gibt es zahl­rei­che Fens­ter und Tü­ren mit Glas.

Schön an­tik Die Schar­nie­re und Ar­ma­tu­ren pas­sen per­fekt zum Wohn­stil.

Oh, es knis­tert Im sehr ge­müt­li­chen Ka­min­zim­mer ste­hen die Lie­be­säp­fel be­reit.

Licht­spie­le Al­te Plätz­chen­for­men er­strah­len hier in ganz neu­em Glanz. Idee Ro­te Bee­ren und Äp­fel­so­wie Zap­fen per­fek­tio­nie­ren je­de Ad­vents­De­ko.

Al­les im Blick Die vie­len Fens­ter ho­len den Au­ßen­be­reich nach in­nen.

Ab in die Ko­je Das Gäs­te­zim­mer mit ei­nem Ses­sel aus dem 19. Jahr­hun­dert hat Platz für zwei.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.