Feuerwehr hilft in Mies­bach

Un­wet­ter 140 eh­ren­amt­li­che Hel­fer sind den gan­zen Tag in Holz­kir­chen im Land­kreis Mies­bach im Ein­satz, um Dä­cher frei­zu­räu­men. Mit wel­chen Pro­ble­men sie kämp­fen und wie es nun wei­ter­geht

Landsberger Tagblatt - - Erste Seite - VON CHRISTIAN MÜHLHAUSE

140 Mit­glie­der von Feu­er­weh­ren aus dem Land­kreis Lands­berg ha­ben am Sonn­tag im Land­kreis Mies­bach Schnee von Dä­chern ge­schau­felt.

Lands­berg Er­schöpft kehr­ten 140 Feu­er­wehr­leu­te aus dem Land­kreis Lands­berg ges­tern Abend von ih­rem Ein­satz im Land­kreis Mies­bach zu­rück. Dort hal­fen sie sie­ben St­un­den da­bei, Dä­cher von den Schnee­mas­sen zu be­frei­en. In dem Ge­biet hat­te es in den ver­gan­ge­nen Ta­gen viel ge­schneit. Vor al­lem Flach­dä­cher dro­hen un­ter der Last des Schnees ein­zu­bre­chen. „Die Be­din­gun­gen wa­ren ex­trem. Der Schnee ist nass und schwer. Zu­sätz­lich hat es auch noch ge­reg­net und der star­ke Wind hat die Ar­beit er­schwert“, sag­te Kreis­brand­in­spek­tor Pe­ter Ka­wohl auf Nach­fra­ge des Lands­ber­ger Tag­blatts. Er lei­te­te den Ein­satz. In meh­re­ren Land­krei­sen im Sü­den von Ober­bay­ern ha­ben die Be­hör­den we­gen der Schnee­mas­sen den Ka­ta­stro­phen­fall aus­ge­ru­fen.

Die Ein­satz­kräf­te aus dem Land­kreis wa­ren den ge­sam­ten Tag in Holz­kir­chen im Ein­satz und räum­ten das Dach ei­ner gro­ßen Pro­duk­ti­ons­fir­ma frei. Im­mer im Wech­sel ar­bei­te­ten die Feu­er­wehr­leu­te auf den Dä­chern der Fir­men­ge­bäu­de. „Wir ha­ben uns al­le 30 Mi­nu­ten ab­ge­wech­selt. Die ei­nen ha­ben ge­ar­bei­tet und die an­de­ren sich wie­der auf­ge­wärmt“, be­rich­tet der Kreis­brand­in­spek­tor. Par­al­lel be­rech­ne­te ein vor Ort an­we­sen­der Sta­ti­ker im­mer wie­der, wie vie­le Hilfs­kräf­te auf das Dach kön­nen. Auch der Si­cher­heits­be­auf­trag­te der Fir­ma war vor Ort.

Die Ka­me­ra­den aus dem Land­kreis tra­fen sich am Sonn­tag um 6 Uhr vor dem Land­rats­amt und mach­ten sich auf den Weg in Rich­tung Land­kreis Mies­bach. Die BRK-Be­reit­schaft ver­sorg­te die Hel­fer vor der Ab­fahrt mit Lunch- pa­ke­ten. Un­ter an­de­rem be­tei­lig­ten sich die grö­ße­ren Weh­ren aus Lands­berg, Kau­fe­ring und Die­ßen mit Per­so­nal, aber auch Ak­ti­ve aus klei­ne­ren Dör­fern wie bei­spiels­wei­se Pet­zen­hau­sen und Pflug­dorf/ schick­ten Hel­fer. „Wir wur­den von der Re­gie­rung von Ober­bay­ern an­ge­for­dert und ha­ben uns mit 20 Fahr­zeu­gen auf den Weg ge­macht“, in­for­miert der Ein­satz­lei­ter. An der Rast­stät­te Holz­kir­chen an der A 8 wur­den sie von ei­nem Lot­sen ab­ge­holt. Der teil­te ihnen mit, wo sie ge­nau ein­ge­setzt wer­den und be­glei­te­te sie in die Kri­sen­re­gi­on. Laut Mi­nis­ter­prä­si­dent Mar­kus Sö­der wur­den über das Wo­che­nenS­tadl de Kräf­te zu­sam­men­ge­zo­gen, so­dass et­wa 5000 Hel­fer im Ein­satz sind.

Ei­ne spe­zi­el­le Qua­li­fi­ka­ti­on brau­che es für die Auf­ga­be nicht, sagt Ka­wohl. Mit dem The­ma Ab­sturz­si­che­rung sei­en al­le Feu­er­wehr­leu­te ver­traut. Wich­tig sei vor al­lem ge­we­sen, mög­lichst vie­le Hel­fer in die be­trof­fe­nen Land­krei­se zu be­kom­men, die kräf­tig mit an­pa­cken. An Gerät nah­men die Feu­er­wehr­leu­te Gur­te, Sei­le und so­ge­nann­te Schnee­he­xen mit, in­for­miert der Ein­satz­lei­ter. Da­bei han­delt es sich

Heu­te wird in Holz­kir­chen wei­ter ge­ar­bei­tet

um be­son­ders brei­te Schnee­schie­ber. An der Schnee­wan­ne ist ein Ge­stän­ge in U-Form zum Schie­ben an­ge­bracht, ver­gleich­bar dem Griff beim Ra­sen­mä­her. Da­mit kön­nen Dä­cher ef­fek­ti­ver ge­räumt wer­den.

Ka­wohl stand den gan­zen Tag über in Kon­takt mit dem Füh­rungs­stab Ka­ta­stro­phen­schutz in Lands­berg und der Kreis­brand­in­spek­ti­on. „Es ging un­ter an­de­rem um die Fra­ge, ob mehr Gerät und Per­so­nal be­nö­tigt wird.“Ka­wohl hat durch­aus Er­fah­rung mit Un­wet­tern, er war schon zwei­mal bei Ein­sät­zen we­gen Hoch­was­sers da­bei. Den­noch sei es ei­ne „neue Er­fah­rung und Her­aus­for­de­rung“ge­we­sen, den schwe­ren Schnee zu räu­men. Um 16 Uhr bra­chen die Feu­er­wehr­leu­te aus dem Land­kreis ih­re Ar­beit ab. „Al­le sind durch­ge­fro­ren und nass bis auf die Haut. Mor­gen fah­ren wir aber wie­der nach Holz­kir­chen und ar­bei­ten wei­ter“, be­rich­tet Ka­wohl.

Im Ka­ta­stro­phen­ein­satz wa­ren am Sonn­tag auch Mit­glie­der der Die­ße­ner Was­ser­wacht. Sie schau­fel­ten im Kreis Traun­stein Schnee.

Fo­tos: Kreis­brand­in­spek­ti­on Lands­berg

Rund 140 Feu­er­wehr­leu­te aus dem Land­kreis Lands­berg wa­ren den gan­zen gest­ri­gen Sonn­tag im Land­kreis Mies­bach eh­ren­amt­lich im Ein­satz, um Dä­cher von der Schnee­last zu be­frei­en.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.